HeaderSK
HeaderSK

Zucchini Curry Rezept – unfassbar lecker!

Falls du auf der Suche nach einfachen und leckeren Zucchini Rezepten für Hauptspeise bist, dann bist du bei mir genau richtig! Mein Zucchini Curry ist nicht nur köstlich sondern auch mit wenig Zutaten & wenig Aufwand schnell zubereitet. Als Beilage passt ein frisches Fladenbrot, Chapati oder einfaches Basmatireis super dazu. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Zucchini Rezept 🧡.

Zucchini Rezepte Hauptspeise – Curry geht immer!

Wer meinem Foodblog bereits seit längerer Zeit folgt, weiß inzwischen, wie sehr ich ein großer Fan von Curry-Gerichten bin! Mir gefällt besonders die Einfachheit und Bescheidenheit, da man mit wenigen Zutaten rasch eine köstliche, wärmende Hauptspeise auf den Tisch zaubern kann – so wie dieses Zucchini Curry zum Beispiel. Bei vielen Zucchini-Rezepten ist es notwendig, die Zucchini vorab zu entwässern. Hier hingegen nicht! Denn genau diese Flüssigkeit benötigen wir für unser Zucchini Curry. Daher rate ich dazu, sparsam mit der Zugabe von Wasser umzugehen und zunächst abzuwarten, wie viel Flüssigkeit aus den Zucchinis austritt.

Über mein Zucchini Curry (Kali Tori)

Kürzlich hatte ich das Vergnügen, meine liebe Mama zu empfangen. Sie brachte mir frisch geerntete Zucchinis aus ihrem Garten mit – sie kennt einfach meine größte Freude:-). Dabei erzählte sie mir ihrem “Kali Tori Salan”, das sie kürzlich zubereitet hatte und das unglaublich lecker war! “Kali Tori” bedeutet übersetzet “Zucchini” und “Salan” ist das Oberbegriff für ein “Currygericht”. Also ging ich sofort in die Küche und machte mich daran, genau dieses Rezept nachzukochen! Das Besondere an diesem Curry ist,  dass ich alle Zutaten am Ende langsam bei geschlossenem Deckel vor sich hin köcheln lasse. Dadurch können sich die Aromen der einzelnen Zutaten wunderbar entfalten. Während des Köchelns geben die Zucchini Flüssigkeit ab, was für eine herrlich sämige Konsistenz und einen großartigen Geschmack sorgt. Ich habe mein Zucchini Curry ganz traditionell mit frischem Roti (einem pakistanischen Fladenbrot) serviert. Das Rezept dazu findest du hier.

Zucchini Curry Rezept

Die Zutaten auf einem Blick

  • Ghee: Ghee ist geklärte Butter und eignet sich hervorragend für pakistanische und indische Currygerichte. Als Alternative kannst du statt Ghee auch neutrales Öl zum Anbraten verwenden, wie zum Beispiel Sonnenblumenöl.
  • Ganze Gewürze: Senfsamen & Kreuzkümmelsamen (Jeera) gebe ich zu Beginn in heißes Öl, damit sie ihr volles Aroma entfalten können. Dieser Schritt ist optional.
  • Zucchini (Kali Tori): Für dieses Rezept habe ich 4 große Zucchini aus Mamas Garten verwendet.
  • Knoblauch & Ingwer: Knoblauch und Ingwer gebe ich gerne in einen Mörser und stampfe sie zu einer Paste. Durch das Zerstoßen im Mörser werden die Aromen besser entfaltet, und das Ergebnis schmeckt man später auch heraus.
  • Tomaten: Tomaten bringen eine fruchtige, saure Note und eine wunderschöne Farbe und binden die Soße.
  • Zwiebeln: Zwiebeln dienen als Basis für den Geschmack und die Textur des Gerichts. Sie werden vorher angeschwitzt, um eine süße und würzige Note zu verleihen, und bilden die Grundlage für die Zugabe von Gewürzen und meiner geliebten “Knoblauch-Ingwerpaste”.
  • Gewürze: Kurkuma, Chilipulver, Paprika- und Korianderpulver.
  • Sonstiges: Frischer Koriander, Garam Masala (wenn möglich frisch gemahlen; hier findest du mein Rezept für Garam Masala).
Zucchini Curry Rezept
SternShiba

Merk dir Fotos und Rezepte ganz einfach auf Pinterest

Auf Pinterest kannst du dir meine Rezepte sehr einfach und praktisch merken. Klicke dazu einfach hier, such dir eins aus und pinne es auf eines deiner Pinboards. 

Folgendes Bild kannst du gerne dafür nutzen dieses Rezept zu pinnen in dem du einmal auf das Foto klickst. Dann erscheint oben links der “Merken” Button von Pinterest. Einfach drauf klicken. 

Zucchini Curry
SternShiba

Wie findest du mein Zucchini Curry?

Hast du das Rezept ausprobiert? Gerne lese ich in den Kommentaren mehr über deine Abwandlungen, Erfahrungen und Vorlieben zu meinem Rezept. Berichte doch auch einmal, wie dir mein Zucchini Curry gelungen ist. Auf dein Feedback hier unter dem Rezept bin ich sehr gespannt. Außerdem findest du mich auch auf Instagram. Auch dort freue ich mich darüber, wenn du deinen „Senf“ dazugibst, mir folgst oder dein Lieblingsrezept teilst oder likst.

Wenn du dieses Rezepte ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne eine Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung in der Rezeptkarte unten und/oder eine Rezension im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite.

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Zubereiten!

Unbenanntes Projekt 23
Zucchini Curry Rezept

Zucchini Curry (Kali Tori)

Falls du auf der Suche nach einfachen und leckeren Zucchini Rezepten für Hauptspeise bist, dann bist du bei mir genau richtig! Mein Zucchini Curry ist nicht nur köstlich sondern auch mit wenig Zutaten & wenig Aufwand schnell zubereitet. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Zucchini Rezept 🧡.
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
5 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Abendessen, Familienrezepte, Mittagessen, Vegane Rezepte
Küche indische Küche, orientalische küche, pakistanische Küche, vegane rezepte
Portionen 4 Personen
Kalorien 20 kcal

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • Ghee oder Öl zum anbraten soviel dass der Topfdoben gut bedeckt ist .
  • ½ TL Senfsamen
  • ½ TL Kreuzkümmelsamen
  • 4 große Zucchini ca. 800g
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • ca. 15g Ingwerstück
  • 3 Tomaten
  • 1 frische Chili optional

Gewürze:

  • Jeweils ½ TL Kurkuma, Chilipulver
  • jeweils 1,5 TL Paprika- und Korianderpulver

Sonstiges:

  • frischer Koriander
  • ½ TL Garam Masala

Anleitungen
 

  • Zwiebeln in längliche Streifen schneiden. Zucchini waschen, längs halbieren und jede Hälfte nochmals längs halbieren. Dann in mundgerechte Stücke schneiden. Den Stunk der Tomaten entfernen und sie würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen und in einem Mörser zerstampfen (alternativ fein hacken).
  • Genug Öl in einer Pfanne erhitzen, um den Boden vollständig zu bedecken.
  • Senfsamen und Kreuzkümmel hinzufügen, sobald sie zu zischen beginnen, die Zwiebeln hinzufügen und 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  • Die Knoblauch-Ingwer-Paste hinzufügen und weitere 1-2 Minuten anschwitzen.
  • Die Gewürze hinzufügen, kurz mitbraten und dann mit den gehackten Tomaten ablöschen.
  • Alles 2-3 Minuten unter Rühren bei hoher Temperatur anbraten, dann abdecken und bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Tomaten weich sind.
  • Die Zucchini hinzufügen und rundherum kurz anbraten. Ca. 100 ml Wasser und die frische Chili hinzufügen und nach Geschmack salzen. Mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten köcheln lassen, bis die Zucchini weich sind.
  • Mit frischem Koriander und etwas Garam Masala garnieren und mit einer frischen Roti servieren.

Nährwerte

Calories: 20kcalCarbohydrates: 4gProtein: 1gFat: 0.3gSaturated Fat: 0.03gPolyunsaturated Fat: 0.1gMonounsaturated Fat: 0.1gSodium: 9mgPotassium: 228mgFiber: 1gSugar: 2gVitamin A: 845IUVitamin C: 13mgCalcium: 11mgIron: 0.3mg
Keyword Zucchini Curry, Zucchini Rezept
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Luise
2 Monate zuvor

5 Sterne
Bin grad am kochen und es duftet himmlisch. Habe das Gefühl, ich lerne erst mit dir richtig kochen, hab schon so vieles ausprobiert und gelernt von dir. Danke! 🙂

Admin
Shiba
2 Monate zuvor
Reply to  Luise

Hallo luise,

ach wie schön 🥰. Das freut mich sehr!!! Danke für dein Feedback und guten Appetit!

Liebe Grüße
Shiba

Rita Zapf
4 Monate zuvor

5 Sterne
Dieses Curry habe ich kürzlich nachgekocht und wir fanden es himmlisch gut. Ich habe noch Joghurt und Cashew Kerne dazugegeben…
Herzliche Grüße
Rita

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Rita Zapf

Hallo liebe Rita,

vielen Dank für dein Feedback, das freut mich sehr.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Natalia Hoffmann
4 Monate zuvor

5 Sterne
Super köstlich! Ich habe noch eine Dose Kokosnuss hinzugefügt. Und dazu Couscous.

Admin
Shiba
4 Monate zuvor

Hallo liebe Natalia,

das freut mich natürlich sehr, vielen Dank für dein Feedback 🧡

Liebe Grüße
Shiba

jojo
5 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba
Dein Kanal auf Pinterest ist einer meiner Favoriten, da deine Rezepte genau meinen Geschmack treffen. Ich liebe die indische/orientalische Küche 🧡 spätestens seitdem ich in Indien unterwegs war.
Herzlichen Dank also auch für dieses Rezept, das ich sehr gerne ausprobieren möchte. Ich habe eine Frage zu deinen Gewürzen. Meinst du mit Paprika süsses Paprikapulver? Bei uns gibt es das nämlich hauptsächlich süss, aber das finde ich manchmal ein wenig langweilig… habe mal gelesen, dass es auch geräuchertes gibt, aber das ist sehr teuer. Auch im türkischen Laden nebenan finde ich es das nicht. Und was benutzt du für ein Chilipulver? Fragen über Fragen 🙂 ich finde diese Welt der Gewürze einfach sehr spannend, da sie essentiell sind für den Geschmack der gekochten Gerichte. Kochst du ab und zu eigentlich auch mit Raz el Hanout?
Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz 🇨🇭

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  jojo

Hallo liebe Jo-Jo,

das freut mich sehr! Vielen Dank für dein Feedback darüber freue ich mich natürlich immer sehr und das motiviert mich auch weiter viele schöne Rezepte zu kreieren:-)
Das Paprikapulver aus roten, etwas süßen Chilis aus Pakistan/Indien ist bekannt für seine besonders rote Farbe. Dieses bekommst du in den meisten indisch/pakistanischem Supermarkt, dieses verwende ich auch in den meisten Curries. Du kannst aber als alternative auch Paprikapulver edelsüß aus einem normalen Supermarkt nehmen – und natürlich kannst du auch weiter experimentieren und eine andere Sorte ausprobieren:-) Ich verwende immer hot Chilipulver, auch aus indisch/pakistanischem Supermarkt:-) Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen. Liebe Grüße Shiba 🧡

Martina
5 Monate zuvor

Liebe Shiba, das Rezept lässt sich leider nicht ausdrucken. Sobald ich auf den Button „Drucken“ klicke, werde ich wieder auf die Website geleitet und das Spiel geht von vorne los.

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Martina

Hallo Liebe Martina,

vielen Dank fürs Bescheid geben, ich habe es schon weitergeleitet. Ich hoffe, dass es im Laufe des Tages wieder funktioniert.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Dea
5 Monate zuvor

5 Sterne
Das war superlecker und nicht schwer nachzukochen. Beim ersten Mal war ich wg unserer Kinder sehr vorsichtig mit Gewürzen und Knoblauch, hat auch super geschmeckt. Vielen Dank für deine Mühe

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Dea

Hallo liebe Dea,
das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Feedback, darüber freue ich mich immer sehr.
Liebe Grüße
Shiba 🧡

Andrea
5 Monate zuvor

Hallo Shiba, guten Tag. Leider kann ich das Rezept nicht ausdrucken. Weder mit dem Handy noch mit dem Laptop. Was mache ich falsch?
Liebe Grüße Andrea

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Andrea

Hallo liebe Andrea,
vielen Dank für das Bescheid geben, ich werde es gleich weiterleiten.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Detlef
5 Monate zuvor

Ich kapiere nicht, wie ich die Zucchini in der Tomatensoße scharf anbraten soll!
Gibtst Du mir einen Tipp?

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Detlef

Hallo lieber Detlef,

deine Frage ist aufjdenfall berechtigt. Ich meine damit auf Höher Hitze anzbraten:-) Es ist keine Tomatensoße sondern frische Tomatnstücke, erst später lösche ich es mit etwas Wasser bzw, die Zucchini geben auch noch Wasser von sich.
Ich hoffe ich konnte deine Frage hiermit beantworten.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks