HeaderSK
HeaderSK

5 orientalische Weihnachtsessen – einfache und geniale

Bist du noch auf der Suche nach einem tollen Weihnachtsessen, hast aber keine Lust auf die aufwendigen Klassiker? Vielleicht möchtest du etwas anderes, auch besonderes, für deine Liebsten zubereiten. Hier hast du 5 orientalische Festtagsgerichte aus Pakistan und Palästina. Viel Spass beim Stöbern.

Orientalische Festtagsgerichte als Weihnachtsessen

So wie die berühmte gefüllte Gans, die Ente mit Rotkohl und der Knödel oder der Rinderschmorbraten zu Weihnachten haben auch orientalische Länder wie Palästina oder Pakistan ganz typische Gerichte die es zu besonderen Feierlichkeiten gibt. Hier habe ich mich auf Gerichte konzentriert die nicht ganz so aufwendig sind und nicht ganz so lange brauchen wie z.B. ein Schmorbraten.

SternShiba

Tandoori Chicken

Du bist bereits vertraut mit dem köstlichen Tandoori Chicken aus deinem Lieblingsinder-Restaurant und fragst dich nun, wie du dieses Gericht einfach zuhause selbst zubereiten kannst? Dann bist du hier genau an der richtigen Stelle! Ich werde dir unser traditionelles Familienrezept mit selbstgemachtem Tandoori Masala zeigen – keine Sorge, es ist nicht so kompliziert, wie es vielleicht scheint. 

SternShiba

Vegan Butterchicken

Bei diesem Vegan Butter Chicken ist der Geschmack so echt und authentisch. Ich verspreche dir, dass du die Fleischvariante nicht vermissen wirst.  

SternShiba

Pakistanisches Pilaw 

Magst du die Kombination aus Reis und Hühnchen genauso gerne wie ich? Dann habe ich hier das perfekte Gericht für dich: ein pakistanisches Pilaw – unglaublich lecker! 

SternShiba

Hackbällchen in Tahini Soße aus dem Backofen

Hackbällchen sind ein zeitloser Klassiker, der in vielen Ländern seinen Platz gefunden hat. Meine Hackbällchen mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten backe ich bei niedriger Temperatur im Ofen und übergieße sie dann mit einer köstlichen Tahini-Zitronen-Soße. Die Inspiration für dieses köstliche Ofenrezept habe ich aus der arabischen Küche, dort wird dieses Gericht “Kafta bil Tahini” genannt.

SternShiba

Maklube

Maklube ist ein arabisches Reisgericht aus Fleisch und Gemüse. Ich zeige dir heute unser Familienrezept für Maklube. Eine einfache Schrit-für-Schritt Anleitung, bei der nichts schief gehen kann:).

Maklube Rezept -arabisches Gericht
SternShiba

Merk dir Fotos und Rezepte ganz einfach auf Pinterest

Auf Pinterest kannst du dir meine Rezepte sehr einfach und praktisch merken. Klicke dazu einfach hier, such dir eins aus und pinne es auf eines deiner Pinboards. 

Klick auf ein Bild eines Rezepts und dann erscheint oben links der „Merken“ Button von Pinterest. Einfach drauf klicken. 

SternShiba

3 weitere Rezeptsammlungen von mir

Du bist auf der Suche nach weiteren, einfachen und leckeren Rezepten? Dann habe ich für dich weitere Rezepte von mir zusammengefasst. Ich bin mir sicher, diese werden dir auch gefallen. 

SternShiba

Wie findest du den Nachtisch Silvester ?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23
SternShiba
Maklube Rezept -arabisches Gericht

Maklube (palästinensisches Reisgericht) - so lecker!

.Maklube ist ein ein palästinensisches Reisgericht mit Gemüse und Fleisch. Die Zubereitung ist etwas aufwendig, aber ich finde es lohnt sich voll! Maklube ist ein perfektes Gericht für ein gemütliches Wochenende mit Freunden und Familie. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Maklube Rezept .🧡
4.88 from 8 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
20 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 20 Minuten
Gericht Fleischgericht, Hauptgericht, Reisgericht
Küche Libanaon, palästina, syrien
Portionen 5 Personen
Kalorien 555 kcal

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1 Blumenkohl
  • 1 mittelgroße Aubergine
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Paprika egal welche Farbe
  • 4 Hähnchenschenkel
  • 400 g Basmatireis

Gewürze:

  • 1 TL Koriandersamen alternativ: Korianderpulver
  • 2 getrocknete, schwarze Kardamomkapseln
  • 2 Nelken
  • 1 große Zwiebel
  • 1 TL Paprika-, Chilipulver, Kurkuma, Piment, Kreuzkümmel
  • 1 Stange Zimt
  • ca. 3 TL Salz nach Geschmack mehr oder weniger
  • 2 TL Pefefferkörner alternativ: Pfeffer gemahlen
  • 800 ml Wasser

Sonstiges - für Deko:

  • 25 g Pinienkerne geröstet
  • etwas frischer Koriander gehackt
  • 2 EL Granatapfelkerne

Anleitungen
 

  • Reis waschen und für ca. 30 Minuten in Wasser einweichen.
  • Währenddessen Die Auberginen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Blumenkohl zu kleinen Röschen auseinander nehmen. Die Karotten und Paprika in längliche Streifen schneiden.Die Zwiebel in grobe Stücke schneiden.
  • In einem großen Topf neutrales Öl erhitzen und die Hähnchen darin von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  • Die Gewürze und die Zwiebel dazugeben. Gemeinsam mit dem Fleisch alles schön rundherum anbraten, dann mit Wasser ablöschen.
  • Alles gut aufkochen lassen. Nach ca. 20 Minuten das Fleisch herausnehmen und die Brühe weitere 20 Minuten auf  mittlere Hitze kochen lassen und anschließend sieben.
  • In der Zwischenzeit das restliche Gemüse in heißem Öl nacheinander goldbraun braten und auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • In einem Topf zuerst das Gemüse vorsichtig schichten als nächstes das Fleisch und dann das Reis darüber geben. Mit den Händen alles vorsichtig runterdrücken.
  • Nun die Brühe darüber verteilen. Die Brühe sollte ca. 700ml sein. Wenn es nicht reichen sollte kann Wasser dazugegeben werden.
  • Am Schluss einen Teller darauf geben, damit die Form erhalten bleibt und mit einem Topfdeckel schließen. So dass kein Dampf entweichen kann.
  • Einmal kurz aufkochen, dann sofort Herd auf niedrigste Hitze stellen und ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und für ca. 5 Minuten ruhen lassen. Dann den Teller mit einem Löffel rausheben.
  • Eine große Servier-Platte über den Topf legen, so dass man von der Seite den Topf und die Servierplatte gut in der Hand halten kann. Anschließend den Topf mit der Servierplatte schnell umdrehen, kurz ruhen lassen und nun vorsichtig den Topf abheben.
  • Mit gerösteten Pinienkernen und Granatapfelkernen schmücken. Als Beilage wird traditionell ein Minze-Joghurt und Tomaten-Gurken Salat serviert.

Shibas Notizen

  1. Der Durchmesser des Topfes sollte nicht zu groß sein da das Maqloubi im Topf nicht hoch genug steht und ihr es dadurch danach nicht gut umkippen könnt.
  2. Es scheint viel Salz zu sein aber dadurch dass noch Reis hinzugefügt wird ist es okay.
  3. Die Brühe sollte auf jeden Fall leicht salzig schmecken, sonst wird der Reis am Ende zu Fad.
  4. Haltet euch daran das Maklube  am Schluss auf niedrige Flamme köcheln zu lassen,  um zu vermeiden dass das Gemüse anbrennt.
  5. Beim Maqloubi ist Blumenkohl das wichtigste Gemüse, sonst könnt ihr da nehmen was ihr möchtet. 
  6. Es kann gut sein, dass beim stürtzen der Maklubi-Turm  zerfällt, aber das macht überhaupt nichts aus, es wird trotzdem lecker schmecken.

Nährwerte

Calories: 555kcalCarbohydrates: 71gProtein: 23gFat: 19gSaturated Fat: 5gPolyunsaturated Fat: 5gMonounsaturated Fat: 7gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 89mgSodium: 349mgPotassium: 661mgFiber: 4gSugar: 3gVitamin A: 237IUVitamin C: 56mgCalcium: 63mgIron: 2mg
Keyword arabisches Essen, arabisches Gericht, Makluba, Maklube, Maqluube
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks