HeaderSK
HeaderSK

Süßkartoffel Curry mit Kichererbsen (vegan)

Dieses  Süßkartoffel Curry mit Kombination aus Kokosmilch, Kichererbsen und  Tamarinde-Paste ist schon ein ganz besonderes Erlebnis. Die super cremige Konsistenz und der süß-scharfe Geschmack ist einfach köstlich. Außerdem ist es wirklich sehr schnell zubereitet! Also unbedingt ausprobieren:)

Süßkartoffel aus dem eigenen Garten

Die Süßkartoffeln, die ich hierfür verwendet habe sind sogar aus unserem Garten. Letztes Jahr haben mein Mann und ich das erste mal Gemüse selbst angebaut. Klar, haben wir auch viele Anfängerfehler gemacht und würden das ein oder andere nächstes mal anders machen, aber tatsächlich konnten wir auch viel Gemüse ernten. Wie zb.: Auberginen, Tomaten, Chillis, Paprika, Spinat und tatsächlich auch Süßkartoffel! Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mir ziemlich sicher war, dass das mit den Süßkartoffeln in den Kübeln nichts wird! Deshalb war die Freude natürlich umso größer, als wir dann doch noch Süßkartoffeln ausbuddeln konnten! Für mich als „Curry Expertin“ war klar: Heute gibt es ein Süßkartoffel Curry! 

Süßkartoffel Curry – die Zutaten 

Das Besondere an meinem Süßkartoffel Curry ist, dass dieses Curry komplett ohne tierische Produkte (Sahne oder so) auskommt. Also es ist vegan! Schauen wir uns direkt mal die Zutaten genauer an. Lets go!

  • Süßkartoffel
  • Tomaten
  • Knoblauchzehen
  • Zwiebel
  • Kichererbsen
  • Tomatenmark
  • Paprikamark
  • Tamarindpaste
  • Kokosmilch
  • Gewürze: Kurkuma, Chilipulver, Kreuzkümmel, Paprika, Salz & Pfeffer
Süßkartoffel Kichererbsen Curry Zutaten

Süßkartoffel Rezept mit Kokosmilch – so cremig!

„Ich mag es nicht, wenn die Kokosmilch zu stark hervor schmeckt! Shiba, hast du einen Tipp?“
Diese Frage bekomme ich sehr oft  gestellt – und ich kann das sehr gut nachvollziehen! Um den Kokosmilch Geschmack zu neutralisieren brate ich gerne die Gewürze mit den Zwiebeln vorher auf mittlere Stufe an. So können Sie ihr volles Aroma entfalten. Außerdem gebe ich gerne etwas Paprika-, Tomatenmark und/oder Tamarindpaste noch dazu. Auch diese brate ich vorher kurz an bevor alles mit den Tomaten und Kokosmilch abgelöscht  wird. Probiert das unbedingt aus! Wichtig ist es auch am Schluss auf niedrige Hitze und mit geschlossenem Deckel alles köcheln zu lassen damit alle Zutaten und Aromen sich  entfalten können. Ich verspreche dir danach wird dein Curry nie wieder nur noch nach Kokosmilch schmecken!

Süßkartoffel Kichererbsen Curry Zutaten

Die Süßkartoffel – das solltest du wissen 

Hier habe ich einige Nützliche Infos zu Süßkartoffel allgemein für dich zusammengefasst:

  • Unterschiede zur herkömmlichen Kartoffel: Obwohl sie „Kartoffel“ im Namen haben, sind Süßkartoffeln keine Kartoffeln. Sie gehören zu einer anderen Pflanzenfamilie und unterscheiden sich in ihrer Textur, Farbe und ihrem Geschmack. Süßkartoffeln sind in der Regel süßer und haben eine weichere Textur als herkömmliche Kartoffeln.

  • Verschiedene Sorten: Es gibt verschiedene Sorten von Süßkartoffeln, die sich in Farbe und Geschmack unterscheiden. Die häufigste Sorte ist orange und hat eine süßliche Note, aber es gibt auch weiße, lila und gelbe Sorten.

  • Zubereitung: Süßkartoffeln können auf verschiedene Arten zubereitet werden, wie z.B. gebacken, gekocht, frittiert oder gegrillt. Sie sind eine vielseitige Zutat in vielen Gerichten und eignen sich als Beilage oder als Hauptzutat in vegetarischen Gerichten.

  • Lagerung: Süßkartoffeln sollten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Sie sollten nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden, da dies dazu führen kann, dass sie an Geschmack und Textur verlieren.

Süßkartoffel Kichererbsen Curry

Das Video zum Rezept

@shibaskitchen SÜẞKARTOFFEL CURRY. Das komplette Rezept auf meiner Homepage. Suche nach „Süßkartoffel“ (www.shibaskitchen.de) #süßkartoffelrezepte #süßkartoffelcurry #foodblogger_de #foodbloggerdeutschland #rezeptefürjedentag ♬ İki Keklik - Güncel Paylaşımlar TV
SternShiba

Merk dir Fotos und Rezepte ganz einfach auf Pinterest

Auf Pinterest kannst du dir meine Rezepte sehr einfach und praktisch merken. Klicke dazu einfach hier, such dir eins aus und pinne es auf eines deiner Pinboards. 

Folgendes Bild kannst du gerne dafür nutzen dieses Rezept zu pinnen in dem du einmal auf das Foto klickst. Dann erscheint oben links der „Merken“ Button von Pinterest. Einfach drauf klicken. 

Süßkartoffel Curry
SternShiba

3 weitere Rezepte von mir

Dir gefällt mein Süßkartoffel Curry? Dann habe ich hier 3 weitere Rezepte für dich. Ich bin mir sicher, diese werden dir auch gefallen:

Wie findest du das Süßkartoffel Kichererbsen Curry?

Lob, Kritik, Meinungen

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23
Süßkartoffel Curry

Süßkartoffel Kichererbsen Curry

Dieses Süßkartoffel Kichererbsen Curry ist mit der Kombination aus Kokosmilch, der Süßkartoffel und der Tamarinde-Paste schon ein ganz besonderes Erlebnis. Die super cremige Konsistenz und der süß-scharfe Geschmack ist einfach köstlich! Probier das Rezept am besten selber aus und überzeuge dich davon:)
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
10 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Indien, Pakistan
Portionen 4 Personen
Kalorien 277 kcal

Ausrüstung

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Paprikamark
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Tamarindpaste
  • 200 g Cherrytomaten alternativ normale Tomaten
  • 3 Süßkartoffeln
  • 250 ml Kokosmilch
  • 150 ml Wasser
  • 1 Dose Kichererbsen (vorgekocht)
  • 1 handvoll TK Blattspinat oder frisches Spinat

Gewürze:

  • ½ TL Kurkuma
  • ½ TL Chilipulver hot
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Zucker
  • Salz nach Geschmack

Sonstiges

  • 1 EL Sesam (schwarz) für Deko
  • 1 EL Sesam (weiß) für Deko
  • frischer Koriander für Deko

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfeln schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Die Süsskartoffeln schälen und in kleine mundgerechte Würfel schneiden.
  • Das Öl oder Kokosfett in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Zwiebeln darin anschwitzen und gelegentlich rühren.
  • Knoblauch dazugeben weitere 1-2 Minuten braten.
  • Die Gewürze sowie Tomatenmark, Tamarind-Paste und Paprikamark dazugeben und kurz scharf anbraten (ca. 30 Sekunden).
  • Die Tomaten und die Süßkartoffeln dazugeben und weiter alles rundherum anbraten.
  • Mit Wasser und Kokosmilch ablöschen und aufkochen lassen.
  • Dann auf niedrige Hitze mit geschlossenem Deckel etwa 10  Minuten köcheln (bis die Süßkartoffeln bissfest/durch sind).
  • Kichererbsen und Spinat dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln.
  • Mit Salz & Pfeffer abschmecken und mit Basmatireis oder Naanbrot servieren.

Shibas Notizen

  1. Die Süßkartoffeln werden im Gegensatz zu normalen Kartoffeln viel schneller gar. 
  2. Statt TK Spinat kannst du natürlich auch frischen Blattspinat verwenden.
  3. Ich empfehle Naan oder Basmatireis dazu

Nährwerte

Calories: 277kcalCarbohydrates: 39gProtein: 5gFat: 13gSaturated Fat: 11gPolyunsaturated Fat: 0.2gMonounsaturated Fat: 1gSodium: 114mgPotassium: 837mgFiber: 6gSugar: 9gVitamin A: 24610IUVitamin C: 16mgCalcium: 72mgIron: 4mg
Keyword CURRY, Süßkartoffelcurry
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Franziska
8 Monate zuvor

5 Sterne
Sehr lecker

Michael
10 Monate zuvor

5 Sterne
Wirklich sehr lecker! 🙏😋

Rumeysa
1 Jahr zuvor

5 Sterne
So so lecker! Mein Mann war begeistert und meinte dann muss er ja nicht mehr draußen essen gehen, wenn es so mega lecker Zuhause schmeckt! 🙂

Tina
2 Jahre zuvor

5 Sterne
Hab heute das Rezept ausprobiert, wenn auch etwas abgeändert: Augenbohnen statt Kichererbsen und hatte keine Tamarindenpaste. Super lecker und wird definitiv öfter gekocht 😊👍

Uwe Yendell
2 Jahre zuvor

5 Sterne
Die Bebilderung der Zutaten ist eine Klasse Idee!

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks