HeaderSK
HeaderSK

Sommerrollen Rezept mit Erdnuss- & Chili-Limetten-Dip

 Heute dreht sich alles um ein leichtes und erfrischendes Gericht, das perfekt für warme Tage ist – die köstlichen Sommerrollen. Aber was genau sind Sommerrollen, wie macht man Sommerrollen selber und was macht sie so besonders? Das verrate ich dir heute. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinen Sommerrollen Rezept ❤️.

SternShiba

Was sind Sommerrollen?

Sommerrollen, auch als vietnamesische Frühlingsrollen bekannt, sind eine wunderbare Mischung aus frischem Gemüse, Kräutern und optionalen Proteinquellen wie Tofu oder Garnelen, die in zarte Reispapierblätter gewickelt werden. Im Gegensatz zu den gebratenen Frühlingsrollen, die oft in asiatischen Restaurants serviert werden, sind Sommerrollen nicht frittiert und somit eine gesunde und leichte Alternative.

Was kommt in Sommerrollen rein?

Sommerrollen sind unglaublich vielseitig und können nach Belieben mit verschiedenen Zutaten gefüllt werden. Die Basiszutaten sind Reispapierblätter und Glasnudeln. Man kann sie befüllen mit frischem Gemüse wie Karotten, Gurken, Avocado und Sprossen. Dazu passen frische Kräuter wie Koriander und Minze sowie Proteinquellen wie gebratener Tofu oder Garnelen. Du kannst dabei kreativ sein und fast alles hineintun, was du magst oder gerade zur Hand hast. 

Sommerrollen Rezept
SternShiba

Sommerrollen Füllung – die Zutaten

  • Reispapier: sind in den meisten gut sortierten Supermärkten oder asiatischen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Du kannst sie auch online bestellen. Weiter unten in der Rezeptkarte habe ich dir meine Empfehlung verlinkt. 
  • Glasnudeln: findest du in den meisten asiatischen Lebensmittelgeschäften oder gut sortierten Supermärkten finden.Sie sind oft in verschiedenen Packungsgrößen erhältlich, von kleinen Portionen bis zu größeren Packungen. Alternative: Reisnudeln.
  • Gemüse deiner Wahl, hier: Gurke, Paprika, Karotte, Sprossen
  • Proteine deiner Wahl: Tofu, gebratene Garnelen- oder Fleisch. Hier: Tofu
  • Frische Kräuter: Minze, Koriander. Wen du kein Koriander magst, lass es einfach weg. 
  • Erdnuss-Dip: Erdnussbutter, Sojasauce, Agavendicksaft, Limette (alternativ Zitrone)
  • Chili-Limetten-Dip: Limette, Reisessig, Ingwer, Sojasauce, Sesamöl, Agavendicksaft ( alternativ Honig), Chiliflocken, Knoblauch  
Sommerrollen Rezept

Sommerrollen Sauce – meine 2 Lieblings-Dip

Sommerrollen sind nicht nur wegen ihrer frischen und vielseitigen Füllungen beliebt, sondern auch wegen der leckeren Saucen, die sie begleiten.Eine gute Sauce sollte süße, saure, salzige und scharfe Aromen ausgewogen enthalten. Ich stelle dir heute meine zwei Lieblings Saucen für Sommerrrollen vor: Erdnuss-Dip und Chili-Limetten-Dip:

  • Erdnuss-Dip: Eine Mischung aus Erdnussbutter, Sojasauce, Agavensirup, Limettensaft und Wasser – cremig und nussig.
  • Chili-Limetten-Dip: Ein erfrischender Dip aus Limettensaft, Reisessig, Ingwer, Sojasauce, Sesamöl, Agavensirup, Chiliflocken und Knoblauch – scharf und würzig.
Sommerrollen Rezept
SternShiba

Wie macht man Sommerrollen?

Schritt 1: DieVorbereitungen

  • Bereite das gesamte Gemüse vor, indem du es in dünne Streifen oder Stifte schneidest. Koche die Glasnudeln nach Packungsanweisung, gieße sie ab und stelle sie beiseite. 
  • Schneide den Tofu auf die gleiche Länge und brate ihn in etwas Öl auf beiden Seiten an.
Sommerrollen Rezept
  • Für den Erdnuss-Dip verrühre Erdnussbutter, Sojasauce, Agavensirup, Limettensaft und Wasser in einer kleinen Schüssel, bis die Masse glatt ist. Füge bei Bedarf mehr Wasser hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Stelle den Dip beiseite.
  • Für den Chili-Limetten-Dip verrühre in einer weiteren kleinen Schüssel Limettensaft, Sojasauce, Reisessig, Agavensirup oder Ahornsirup, Sesamöl, geriebenen Ingwer, gehackten Knoblauch und Chiliflocken. Schmecke den Dip ab und füge bei Bedarf mehr Chiliflocken hinzu, wenn du es schärfer magst. Stelle den Dip beiseite.Chiliflocken hinzu, wenn du es schärfer magst. Stelle den Dip beiseite.
Sommerrollen Rezept

Schritt 2: Reispapier vorbereiten

  • Fülle eine flache Schale mit warmem Wasser. Weiche ein Reispapierblatt nach dem anderen für ein paar Sekunden darin ein, bis es weich wird. Lege das weiche Reispapierblatt auf ein sauberes, feuchtes Küchentuch.
Sommerrollen Rezept

Schritt 4: Füllen & Rollen

  • Lege eine kleine Handvoll gekochter Nudeln und eine Auswahl an geschnittenem Gemüse und Tofu (falls verwendet) auf das untere Drittel des Reispapierblattes und lasse dabei einen Rand frei.
  • Falte den unteren Rand des Reispapierblattes über die Füllung, dann die Seiten einschlagen und die Sommerrolle fest aufrollen, ähnlich wie bei einem Burrito. Wiederhole den Vorgang mit den restlichen Reispapierblättern und Füllzutaten.
Sommerrollen Rezept

Schritt 5: Servieren

  • Serviere die Sommerrollen mit dem Erdnuss-Dip und dem Chili-Limetten-Dip als Beilage zum Dippen. Genieße die veganen Sommerrollen als leckere und erfrischende Vorspeise oder leichte Mahlzeit!
Sommerrollen Rezept

Unterscheid zwischen Sommerrollen & Frühlingsrollen?

  • Frühlingsrollen sind normalerweise frittiert und enthalten eine Füllung aus Fleisch, Gemüse und manchmal Glasnudeln. Sie werden heiß und knusprig serviert.
  • Sommerrollen hingegen werden nicht frittiert, sondern frisch serviert. Sie bestehen aus rohem Gemüse, frischen Kräutern, Glasnudeln und oft auch aus Tofu oder Garnelen. Das Reispapier bleibt weich und zart, was ihnen eine erfrischende Textur verleiht.
Sommerrollen Rezept

Worauf achten beim Füllen & Rollen?

  • Reispapier richtig einweichen: Weiche das Reispapier nur kurz in warmem Wasser ein, bis es weich, aber noch formbar ist.
  • Nicht überfüllen: Fülle die Rolle nicht zu voll, damit du sie gut rollen kannst und sie nicht reißt.
  • Richtig falten: Beginne mit dem unteren Rand, falte dann die Seiten ein und rolle die Rolle fest auf.
  • Feuchtes Tuch verwenden: Lege das Reispapier auf ein feuchtes Tuch, um ein Ankleben zu verhindern
Sommerrollen Rezept

Shibas Tipps & Tricks für leckere Sommerrollen

  • Frische Zutaten: Verwende immer frisches Gemüse und Kräuter für den besten Geschmack.
  • Vorbereiten: Bereite alle Zutaten vor dem Rollen vor, damit der Prozess reibungslos verläuft.
  • Experimentieren: Probiere verschiedene Kombinationen von Zutaten und Dips aus, um deine perfekte Sommerrolle zu finden.
  • Kühlen: Stelle die Sommerrollen vor dem Servieren für ein paar Minuten in den Kühlschrank, um sie noch erfrischender zu machen.
  • Servieren: Serviere die Sommerrollen auf einer Platte mit den Dips in kleinen Schalen – ein echter Hingucker auf jeder Party!
Sommerrollen Rezept
SternShiba

Weitere Sommer Rezepte von mir

Wenn dir mein Sommerrollen Rezept gefällt , dann habe ich hier 3 weitere tolle Sommer-Rezepte für dich. Ich bin mir sicher die werden dir auch gefallen:

SternShiba

Merk dir Fotos und Rezepte ganz einfach auf Pinterest

Auf Pinterest kannst du dir meine Rezepte sehr einfach und praktisch merken. Klicke dazu einfach hier, such dir eins aus und pinne es auf eines deiner Pinboards. 

Folgendes Bild kannst du gerne dafür nutzen dieses Rezept zu pinnen in dem du einmal auf das Foto klickst. Dann erscheint oben links der „Merken“ Button von Pinterest. Einfach drauf klicken. 

Sommerrollen Rezept
SternShiba

Wie findest du mein Sommerrollen Rezept?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23
SternShiba
Sommerrollen Rezept

Sommerrollen Rezept mit Erdnuss- & Chili-Limetten-Dip

 Heute dreht sich alles um ein leichtes und erfrischendes Gericht, das perfekt für warme Tage ist – die köstlichen Sommerrollen. Aber was genau sind Sommerrollen, wie macht man Sommerrollen selber und was macht sie so besonders? Das verrate ich dir heute. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinen Sommerrollen Rezept ❤️.
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Sonstiges 5 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Asiatische Gerichte, Sommerrezepte, Vegane Rezepte, Wraps
Küche Asiatisch, Vietnamesisch
Portionen 20 Sommerrollen

Ausrüstung

ca. 20 Reispapier bzw. Reisblätter

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 20 Reispapierblätter
  • Gemüse nach Wahl hier: Karotten, Gurken, rote Paprika, Rotkohl, Sprossen
  • Eine Handvoll Korianderblätter
  • Eine Handvoll Minzblätter
  • Ca. 200g Räuchertofu alternativ: Natur-Tofu, oder andere Proteine wie zb. angebratene Garnelen oder Hähnchenstreifen
  • 250 g Glasnudeln

Erdnuss-Dip

  • 4 EL Erdnussbutter
  • 4 EL Sojasauce
  • 2 TL Agavendicksaft alternativ Ahornsirup oder Honig
  • Saft einer halben Limette
  • Ca. 10 EL Wasser

Chili-Limetten-Dip:

  • Saft von 3 Limetten
  • 2 TL Reisessig
  • Ca. 3 cm Ingwer
  • 2 TL Sesamsamen
  • 2 TL Sojasauce
  • 2 TL Sesamöl
  • 2 TL Agavensirup
  • 1 TL Chiliflocken
  • ½ kleine Knoblauchzehe

Anleitungen
 

  • Bereite das gesamte Gemüse vor, indem du es in dünne Streifen oder Stifte schneidest. Koche die Glasnudeln nach Packungsanweisung, gieße sie ab und stelle sie beiseite. Schneide den Tofu auf die gleiche Länge und brate ihn in etwas Öl auf beiden Seiten an.
  • Für den Erdnuss-Dip verrühre Erdnussbutter, Sojasauce, Agavensirup, Limettensaft und Wasser in einer kleinen Schüssel, bis die Masse glatt ist. Füge bei Bedarf mehr Wasser hinzu, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Stelle den Dip beiseite.
  • Für den Chili-Limetten-Dip verrühre in einer weiteren kleinen Schüssel Limettensaft, Sojasauce, Reisessig, Agavensirup oder Ahornsirup, Sesamöl, geriebenen Ingwer, gehackten Knoblauch und Chiliflocken. Schmecke den Dip ab und füge bei Bedarf mehr Chiliflocken hinzu, wenn du es schärfer magst. Stelle den Dip beiseite.
  • Fülle eine flache Schale mit warmem Wasser. Weiche ein Reispapierblatt nach dem anderen für ein paar Sekunden darin ein, bis es weich wird. Lege das weiche Reispapierblatt auf ein sauberes, feuchtes Küchentuch.
  • Lege eine kleine Handvoll gekochter Nudeln und eine Auswahl an geschnittenem Gemüse und Tofu (falls verwendet) auf das untere Drittel des Reispapierblattes und lasse dabei einen Rand frei.
  • Falte den unteren Rand des Reispapierblattes über die Füllung, dann die Seiten einschlagen und die Sommerrolle fest aufrollen, ähnlich wie bei einem Burrito. Wiederhole den Vorgang mit den restlichen Reispapierblättern und Füllzutaten.
  • Serviere die Sommerrollen mit dem Erdnuss-Dip und dem Chili-Limetten-Dip als Beilage zum Dippen. Genieße die veganen Sommerrollen als leckere und erfrischende Vorspeise oder leichte Mahlzeit!

Shibas Notizen

Tipps & Tricks für leckere Sommerrollen

  1. Frische Zutaten: Verwende immer frisches Gemüse und Kräuter für den besten Geschmack.
  2. Vorbereiten: Bereite alle Zutaten vor dem Rollen vor, damit der Prozess reibungslos verläuft.
  3. Experimentieren: Probiere verschiedene Kombinationen von Zutaten und Dips aus, um deine perfekte Sommerrolle zu finden.
  4. Kühlen: Stelle die Sommerrollen vor dem Servieren für ein paar Minuten in den Kühlschrank, um sie noch erfrischender zu machen.
  5. Servieren: Serviere die Sommerrollen auf einer Platte mit den Dips in kleinen Schalen – ein echter Hingucker auf jeder Party!
Keyword Sommerollen Rezept, Sommerrollen, Sommerrollen Füllung
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks