HeaderSK
HeaderSK

Shakshuka Rezept – so wird’s gemacht!

Shakhshuka ist nicht nur ein authentisches Gericht, sondern auch ein super einfaches und unglaublich leckeres Frühstücksgenuss. Sonntags bereite ich mit großer Freude Shakhshuka für meine Familie zu. Das einfache und leckere Gericht mit würziger Tomatensauce und pochierten Eiern sorgt für sättigende Genussmomente. Direkt aus der Pfanne serviert, genießen wir es gemeinsam mit einem Stück Fladenbrot. Shakhshuka ist ein fester Bestandteil unseres Sonntagsrituals und schafft eine wunderbare Verbindung zwischen uns. Probiere das Rezept aus und erlebe selbst den kulinarischen Zauber🧡. 

Shakshuka – was ist das?

Shakhshuka ist ein Eintopfgericht, das aus pochierten Eiern in einer würzigen Tomatensauce besteht. Die Sauce wird mit verschiedenen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch und Zwiebeln zubereitet, um ihr den typischen Geschmack zu verleihen. Die Eier werden direkt in die Sauce gegeben und gegart, bis das Eiweiß gestockt ist, während das Eigelb noch leicht flüssig bleibt. Dieses Gericht wird oft zum Frühstück oder Brunch serviert, aber es eignet sich auch hervorragend als herzhaftes Abendessen.

Shakshuka – woher kommt es?

Shakhshuka hat seinen Ursprung in Nordafrika und im Nahen Osten. Es wird vermutet, dass das Gericht von tunesischen und marokkanischen Juden entwickelt wurde. Der Name „Shakhshuka“ stammt aus dem Arabischen und bedeutet so viel wie „Mischung“. Traditionell wurde Shakhshuka über offenem Feuer oder auf einem Holzofen zubereitet, wodurch das Gericht seinen charakteristischen Geschmack und seine Textur erhielt.

Shakshuka Rezept

Shakshuka Rezept – Die Zutaten auf einem Blick

  • Olivenöl
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Frische Chili
  • Paprika
  • Tomaten
  • Eier
  • Gewürze: Chilipulver, Kreuzkümmel, Ras-el-Hanout Salz & Pfeffer
  • Frische Kräuter: Petersilie oder Koriander
  • Sonstiges (optional): Feta, Parmesan, Chiliflocken
Shakshuka Rezept

Die Schritt-für-Schritt Anleitung 

  • Schritt 1: Schnibbeln
    Die Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch hacken. Die Paprika in dünne längliche Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, schälen und Würfeln.
  • Schritt 2: Anbraten
    Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch darin anschwitzen. Die Paprikastreifen zur Pfanne hinzufügen und etwa 5 Minuten anbraten, bis sie weich sind.
  • Schritt 3: Zeit geben zum Köcheln
    Die gewürfelten Tomaten, Kreuzkümmel und die restlichen Gewürze in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Alles gut vermischen und die Sauce zum Köcheln bringen. Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und die Sauce etwa 10-15 Minuten sanft köcheln lassen, damit sich die Aromen verbinden können.
  • Schritt 4: Eier dazugeben & pochieren  
    Mit einem Löffel kleine Vertiefungen in die Sauce drücken und die Eier vorsichtig in diese Vertiefungen aufschlagen. Dabei darauf achten, dass die Eigelbe intakt bleiben. Die Pfanne abdecken und die Eier bei niedriger Hitze pochieren, bis das Eiweiß gestockt ist und das Eigelb noch leicht flüssig ist. Dies dauert in der Regel etwa 5-7 Minuten, kann aber je nach gewünschter Konsistenz variieren.
  • Schritt 5:  Servieren 
    Sobald die Eier fertig sind, die Pfanne vom Herd nehmen und das Shakhshuka mit frischer Petersilie und Chiliflocken garnieren. Wer möchte kann noch etwas Feta darüber verteilen (optional). Das Shakhshuka direkt aus der Pfanne servieren. 
Shakshuka Rezept

Shiba’s Notizen zu Shakshuka Rezept:

Für ein perfektes Shakhshuka-Rezept gibt es einige wichtige Punkte, auf die du achten solltest. Hier habe ich dir meine Tipps & Tricks zusammen gefasst:

  • Qualität der Zutaten: Verwende frische Zutaten, insbesondere bei den Tomaten, Paprika und Gewürzen. Frische Zutaten tragen maßgeblich zum Geschmack und zur Qualität des Gerichts bei. Falls du keine reife, frische und saisonale Tomaten bekommen kannst empfehle ich gehackte Tomaten aus der Dose zu verwenden. Diese werden nämlich frisch geerntet. 

  • Konsistenz der Tomatensauce: Die Tomatensauce sollte nicht zu dünnflüssig und nicht zu dickflüssig sein. Sie sollte eine leicht sämige Konsistenz haben, die die Eier gut umschließt. Wenn die Sauce zu dünn ist, kannst du sie etwas länger köcheln lassen, um sie einzudicken. Wenn sie zu dick ist, kannst du etwas Wasser um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

  • Zeit lassen: Lasse die Soße in Ruhe vor sich 10-15 Minuten auf niedrige Hitze köcheln, bevor du die Eier hinzugibst. So können sich alle Aromen miteinander entfalten und für einen harmonischen Geschmack sorgen. 
  • Pochierte Eier: Pochierte Eier sind das Herzstück von Shakhshuka. Achte darauf, dass du die Eier vorsichtig in die Sauce gibst, damit die Eigelbe intakt bleiben. Die Hitze sollte auf niedriger Stufe sein, damit die Eier langsam pochieren können. Die Garzeit variiert je nach gewünschter Konsistenz der Eier, also behalte sie im Auge, um sie nicht zu lange oder zu kurz zu garen.

  • Garnierung: Frische Kräuter wie Koriander oder Petersilie sind ideale Garnituren für Shakhshuka. Sie verleihen dem Gericht nicht nur Farbe, sondern auch einen zusätzlichen aromatischen Geschmack. Du kannst auch geriebenen Käse, wie zum Beispiel Feta oder Parmesan, über das Shakhshuka streuen, um noch mehr Geschmack und Textur hinzuzufügen.

  • Dein persönlicher Geschmack🧡: Wie immer bin ich der Meinung es lohnt sich, ein wenig zu experimentieren und das Gericht an deinen persönlichen Geschmack anzupassen:-).
Shakshuka Rezept

3 Rezepte weitere von mir

Dir gefällt mein Shakshuka Rezept? Dann habe ich hier 3 weitere Rezepte für dich. Ich bin mir sicher, diese werden dir auch gefallen:

Wie findest du mein Shkashuka Rezept?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23
Shakshuka Rezept

Shakshuka Rezept - so wird's gemacht!

Shakhshuka ist ein Eintopfgericht, das aus pochierten Eiern in einer würzigen Tomatensauce besteht. Die Sauce wird mit verschiedenen Gewürzen wie Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch und Zwiebeln zubereitet, um ihr den typischen Geschmack zu verleihen. Die Eier werden direkt in die Sauce gegeben und gegart, bis das Eiweiß gestockt ist, während das Eigelb noch leicht flüssig bleibt. Dieses Gericht wird oft zum Frühstück oder Brunch serviert, aber es eignet sich auch hervorragend als herzhaftes Abendessen.
5 from 8 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
5 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht Abendessen, Brunch, Frühstück
Küche arabisch, Levante
Portionen 2 Personen
Kalorien 154 kcal

Ausrüstung

q? encoding=UTF8&ASIN=B09NYK4T15&Format= SL160 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=shibaskitchen 21&language=de DEir?t=shibaskitchen 21&language=de DE&l=li2&o=3&a=B09NYK4T15
1 Gusseisenpfanne

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • Olivenöl zum Anbraten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 frische Chili
  • 3 große reife, geschälte Tomaten oder gehackte Tomaten aus der Dose
  • 1 rote Paprika
  • 4 Eier

Gewürze:

  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Chilipulver
  • 1,5 TL Ras-el-Hanout
  • Salz nach Geschmack

Sonstiges:

  • frischer gehackte Petersilie
  • etwas Feta optional
  • Chiliflocken optional

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch hacken. Die Paprika in dünne längliche Streifen schneiden. Die Tomaten waschen, schälen und Würfeln .
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch darin anschwitzen. Die Paprikastreifen zur Pfanne hinzufügen und etwa 5 Minuten anbraten, bis sie weich sind.
  • Die gewürfelten Tomaten, Kreuzkümmel und die restlichen Gewürze in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Alles gut vermischen und die Sauce zum Köcheln bringen. Die Hitze auf niedrige Stufe reduzieren und die Sauce etwa 10-15 Minuten sanft köcheln lassen, damit sich die Aromen verbinden können.
  • Mit einem Löffel kleine Vertiefungen in die Sauce drücken und die Eier vorsichtig in diese Vertiefungen aufschlagen. Dabei darauf achten, dass die Eigelbe intakt bleiben. Die Pfanne abdecken und die Eier bei niedriger Hitze pochieren, bis das Eiweiß gestockt ist und das Eigelb noch leicht flüssig ist. Dies dauert in der Regel etwa 5-7 Minuten, kann aber je nach gewünschter Konsistenz variieren.
  • Sobald die Eier fertig sind, die Pfanne vom Herd nehmen und das Shakhshuka mit frischer Petersilie und Chiliflocken garnieren. Wer möchte kann noch etwas Feta darüber verteilen (optional).
  • Das Shakhshuka direkt aus der Pfanne servieren. Es passt gut zu Brot, Pita, Couscous oder Quinoa. Jeder kann sich eine Portion nehmen und die pochierten Eier mit der würzigen Tomatensauce genießen.

Shibas Notizen

  1. Qualität der Zutaten: Verwende frische Zutaten, insbesondere bei den Tomaten, Paprika und Gewürzen. Frische Zutaten tragen maßgeblich zum Geschmack und zur Qualität des Gerichts bei.
  2. Konsistenz der Tomatensauce: Die Tomatensauce sollte nicht zu dünnflüssig und nicht zu dickflüssig sein. Sie sollte eine leicht sämige Konsistenz haben, die die Eier gut umschließt. Wenn die Sauce zu dünn ist, kannst du sie etwas länger köcheln lassen, um sie einzudicken. Wenn sie zu dick ist, kannst du etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.
  3. Pochierte Eier: Pochierte Eier sind das Herzstück von Shakhshuka. Achte darauf, dass du die Eier vorsichtig in die Sauce gibst, damit die Eigelbe intakt bleiben. Die Hitze sollte auf niedriger Stufe sein, damit die Eier langsam pochieren können. Die Garzeit variiert je nach gewünschter Konsistenz der Eier, also behalte sie im Auge, um sie nicht zu lange oder zu kurz zu garen.
  4. . Du kannst auch geriebenen Käse, wie zum Beispiel Feta oder Parmesan, über das Shakhshuka streuen, um noch mehr Geschmack und Textur hinzuzufügen.

Nährwerte

Calories: 154kcalCarbohydrates: 7gProtein: 12gFat: 9gSaturated Fat: 3gPolyunsaturated Fat: 2gMonounsaturated Fat: 3gTrans Fat: 0.04gCholesterol: 327mgSodium: 132mgPotassium: 239mgFiber: 2gSugar: 3gVitamin A: 1056IUVitamin C: 4mgCalcium: 77mgIron: 2mg
Keyword Shakshuka, Shakshuka rezept
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sitara
4 Monate zuvor

5 Sterne
endlich habe ich dieses Rezept mal ausprobiert und ich muss sagen: wow ist das lecker!!! mein Fehler war ich habe immer zu flüßiges tomatenmark verwendet, hab es dieses mal so wie du schreibst anders gemacht und es ist so lecker und schmackhaft geworden. Shakshuka morgens zum Frühstück und man braucht nicht viel mehr! und passt auch super in meiner Diät, da ich versuche Kohlenhydrate zu reduzieren. das gericht hält mich einen halben tag lang satt.

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Sitara

Hallo liebe Sinatra,

oh wie schön, das freut mich sehr! Vielen Dank für dein Feedback.

Liebe Grüße
Shiba

tina
4 Monate zuvor

5 Sterne
das beste Shakshuka rezept was ich bis jetzt im Internet finden konnte. endlich ist es auf anhieb gelungen. vielen Dank, ich liebe dieses Gericht, könnte es jeden Tag mit frischem Brot essen

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  tina

Hallo liebe Tina,
danke das freut mich sehr 🙂

Liebe Grüße
Shiba

Tara
4 Monate zuvor

5 Sterne
So ein leckeres Gericht! Und super ausführliches Rezept. Danke für Ihre Mühe!

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Tara

Das freut mich sehr, vielen dank für dein Feedback 🧡

Bushra
4 Monate zuvor

5 Sterne
Richtig lecker!! Habe es eben nachgelocht zusammen mit deinem Naan Rezept ist es traumhaft! Danke fürs teilen ❤️❤️

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Bushra

Danke, das freut mich sehr! Oh ja Naan passt super dazu:-)

Mansura
4 Monate zuvor

5 Sterne
Mega einfach und lecker, schnell gemacht und genial für den großen Hunger am Morgen!

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Mansura

Danke, das freut mich 🙂

Dagmar
5 Monate zuvor

5 Sterne
Muss ich zweimal in der Woche machen weil es sehr lecker ist
Und sehr zu empfehlen

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Dagmar

Hallo liebe Dagmar,

das freut mich natürlich sehr! Vielen Dank für dein Feedback hier.
Ich wünsche dir noch einen schönen Nachmittag.

Liebe Grüße
Shiba

Mansi
7 Monate zuvor

5 Sterne
Super leckeres Frühstück’ ideal wenn der Hunger morgens gros ist und es deftig sein muss! Seh zu empfehlen!

Tahira
7 Monate zuvor

5 Sterne
Sehr gut & ausführlich erklärt! Werde ich auf jeden Fall nachkochen 🙂 danke für das Rezept!

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks