Einfache orientalische Rezepte

Rettich Spinat Curry – Muli Palak

Rettich Spinat Curry

Personen: 4 Personen

Zubereitungszeit: 20 min

Das ist Muli Palak ein Rettich Spinat Curry. 
Mir ist aufgefallen, dass ich kein europäisches Gericht kenne in dem Rettich mit gekocht wird. Rettich gibt es meist nur als frische Beilage zu Snacks und Brotzeit / Vesper platten.
Kennst du ein Gericht in dem Rettich mit gekocht wird?

In Pakistan jedenfalls gibt es sehr viele Gerichte mit dieser Zutat. Hier stelle ich euch eine vor!

Viel Spass damit!

Rettich Spinat Curry

Zutaten:
















Rettich Spinat Curry

Zubereitung:

  1. Den Rettich schälen, und in feine dünne Stücke schneiden.
  2. Zwiebeln und Tomaten  in feine Würfeln schneiden.
  3. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken.
  4. Den Blattspinat waschen und grob hacken.
  5. Das Ghee (oder Öl) erhitzen und die Zwiebeln darin auf mittlere Stufe anschwitzen.
  6. Den gehackten Knoblauch und Ingwer dazugeben und ebenfalls für ca. 50 Sekunden mit anschwitzen.
  7. Herd runterschalten und die Gewürze sowie die Chilischote dazugeben.
  8. Herd wieder höher schalten und die Gewürze kurz in das heiße Öl anbraten. (ca. 40 Sekunden).
  9. Mit den Tomaten ablöschen und alles kurz auf hoher Hitze scharf anbraten.
  10. Den Herd auf mittlere Stufe schalten und mit geschlossenem Deckel ca. 2-3 Minuten kochen lassen, bis die Tomaten weich sind.
  11. Den Rettich unterheben und mit anbraten. Nach Geschmack salzen.
  12. Mit geschlossenem Deckel auf mittlere-niedrige Hitze für ca. 5 Minuten kochen lassen. Bis der Rettich weich genug ist.
  13. Den Blattspinat und Butter unterheben und weitere 3-4 Minuten köcheln lassen.
  14. Mit frischem Koriander servieren und genießen.

Tipps und Tricks

Ich empfehle frische Roti/Chapati oder Basmatireis dazu.

Wie findest du das Rettich Spinat Curry?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23

Hast du das Rezept nachgekocht? Teile es mit mir indem du mich mit @shibaskitchen markierst.

Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Yasemin L.
2 Monate zuvor

Ich habe dieses Rezept schon zwei mal nachgekocht und es ist definitiv eines meiner Lieblingsgerichte geworden.Ich hatte davor Rettich noch nie gekocht gegessen.Beim zweiten mal hatte ich nur ein halbes Rettich und deswegen nahm ich noch einen Kohlrabi.Es war mega gut geworden.Hat geschmacklich keinen unterschied gemacht.Vielen lieben Dank für die tollen Rezepte.Mache oft vieles hier nach🤗 Da mein Mann Pakistaner ist freut er sich natürlich über die pakistanischen Rezepte🤍

Anna
2 Monate zuvor

Eben erst den Blog entdeckt und gleich angefangen begeistert zu stöbern 🙂
Zu deiner Frage: Seit einigen Jahren beziehen wir einen Gemüseanteil der Solawi Luisenhof, dort gibt es im Winter immer eine Menge schwarzen Rettich. Den immer nur roh oder pur zu essen ist fast nicht zu schaffen, da er auch etwas härter ist als weißer Rettich. So lege ich ihn manchmal vietnamesisch ein oder bereite ihn in Butter gedünstet in der Pfanne zu. Manchmal führe ich auch etwas in eine Gemüsecremesuppe hinzu. Indisch oder pakistanisch habe ich ihn aber noch nie probiert. Das mach ich definitiv das nächste Mal mit dem Rettich! Vielen Dank dafür, Anna

Julian
2 Monate zuvor

Hey Shiba, das Curry ist super. Diese Kombination aus würzigen Rettig und dem feinherben Spinat mit den tollen Gewürzen ist vollkommen gelungen.
Gruß Julian

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilfoto

Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Du findest hier also viele einfach  Gerichte aus der pakistanischen und arabischen Küche.

Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Shibas Kitchen Newsletter
Meine Lieblingsrezepte
Neu
Die Chai
Mischung
meiner
Großmutter