HeaderSK
HeaderSK

Ramen Rezept: Einfach selber machen!

Heute entführe ich dich in die Welt der köstlichen Ramen-Suppe! In diesem Blogbeitrag teile ich ein einfaches Rezept für selbstgemachte Ramen. Außerdem habe ich dir auch kurz und knackig alle wichtigen Infos rund um Ramen zusammengefasst. Also schnapp dir deine Kochutensilien und tauche mit mir ein, in die japanische Küche. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Rezept 🧡.

Was ist Ramen?

Ramen ist eine japanische Nudelsuppe, die sich durch ihre vielseitige Brühe und die frischen Zutaten auszeichnet. Die Basis bildet eine herzhafte Brühe, meist auf Gemüse- oder Fleischbasis, die mit Sojasauce, Miso-Paste und anderen Aromen verfeinert wird. Dazu kommen unterschiedliche Toppings wie Gemüse, Fleisch, Tofu und natürlich die namensgebenden Nudeln. 

Welche Nudeln für Ramen?

Die Wahl der richtigen Nudeln ist entscheidend für den authentischen Ramen-Genuss. Traditionell werden dünne, elastische Eiernudeln verwendet. Diese verleihen der Suppe eine angenehme Textur und absorbieren die Aromen der Brühe perfekt. Ihr könnt im örtlichen asiatischen Lebensmittelgeschäft nach speziellen Ramen-Nudeln Ausschau halten oder auch auf die dünnen Eiernudeln aus dem Supermarkt zurückgreifen.

Ramen Rezept
Ramen Rezept

Ramen Suppe Rezept – die Zutaten auf einem Blick

  •  Rinderbrühewürfel:  Falls nicht verfügbar, kann es auch durch selbstgemachte Brühe ersetzt werden. Alternative zu Rinderbrühe kann auch Gemüse- oder Hühnerbrühe verwendet werden. 
  • Ingwerstück: Der fein gehackte Ingwer bringt eine angenehme Schärfe und aromatische Frische in die Brühe. 
  • Knoblauchzehen: Knoblauch verleiht der Brühe eine würzige Note und rundet den Geschmack ab. Falls Knoblauch nicht vertragen wird, kann man Frühlingszwiebeln als Ersatz verwenden.
  • Sojasauce: Die Sojasauce sorgt für die salzige Umami-Note und färbt die Brühe leicht ein. 
  • Fischsauce: Glaub mir für einen authentischen Ramen-Geschmack gehört Fischsauce einfach dazu. Selbstverständlich kannst du es auch komplett weglassen, falls du keine Fisch-Sauce magst. 
  • Miso-Paste: Die Miso-Paste verleiht der Brühe eine tief umami-reiche Geschmacksnote und eine leicht salzige Würze. Alternativ kann man fermentierte Sojabohnenpaste verwenden, um die gleiche Geschmacksdimension zu erreichen.
  • Sesamöl: Das Sesamöl bringt einen Hauch von Nussigkeit und eine aromatische Note in die Brühe. Man kann es durch andere aromatische Öle wie Rapsöl oder Chiliöl ersetzen, um dem Gericht eine persönliche Note zu verleihen.
  • Ramen-Nudeln: Die dünnen, elastischen Eiernudeln sind die Herzstücke des Gerichts. Falls nicht verfügbar, können dünnere Reisnudeln eine gute Alternative sein.
  • Gemüse nach Wahl: Je nach Vorlieben oder Verfügbarkeit kann man das Gemüse durch saisonale Alternativen ersetzen. Hier: Pilze, Pak Choi, Karotten, Zuckererbsen).
  • Räucher-Tofu: Der Räucher-Tofu bringt eine rauchige Note und eine fleischähnliche Textur in das Gericht. Für nicht-vegetarische Optionen kann man Hähnchenbruststreifen verwenden, um die Proteinzufuhr zu erhalten.
  • Gekochtes Ei (optional): Das gekochte Ei fügt eine cremige Konsistenz hinzu und rundet das Gericht ab. Veganer können es durch Avocado oder gerösteten Tofu ersetzen.
Ramen Rezept

Die Schritt-für-Schrit Anleitung für Ramen Suppe

  • Schritt 1: Die Brühe zubereiten
    Löse Brühwürfel in kochendem Wasser auf und stelle es zur Seite. Hacke Ingwer und Knoblauch fein, brate es in Öl an. Füge Sojasauce, Miso-Paste und Sesamöl hinzu, rühre kurz um. Gieße die Brühe über die Mischung, lass sie 5-8 Minuten köcheln und schmecke mit Salz oder Soja Sauce ab.
  • Schritt 2: Gemüse & Nudeln vorbereiten 
    Wasche die Pilze, Pak Choi, Karotten, und Breite Bohnen. Die Karotten in feine dünne längliche Streifen schneiden (zb. mit einem Schäler). Pilze in dünne Scheiben schneiden. Pak Choi Blätter können klein geschnitten werden, muss aber nicht sein. Bereite Ramen-Nudeln vor, indem du sie nach Anleitung kochst.  
  • Schritt 3: Tofu oder Fleisch anbraten
    Den Tofu mit einem Papiertuch abtupfen und von beiden Seiten anbraten oder bereite alternativ Fleisch nach Wahl vor. Koche die Eier und schäle sie.
  • Schritt 4: Zusammenführen & Genießen.
    Befülle einen tiefen Teller mit den vorbereiteten Zutaten deiner Wahl(zb. Gemüse, Ramen-Nudeln, Tofu).  Gieße die vorbereitete heiße Brühe über die Zutaten. Halbiere ein gekochtes Ei und platziere es auch in deiner Ramen Suppe. Schnapp dir Stäbchen, einen Löffel und genieße es.
Ramen Rezept
SternShiba

Merk dir Fotos und Rezepte ganz einfach auf Pinterest

Auf Pinterest kannst du dir meine Rezepte sehr einfach und praktisch merken. Klicke dazu einfach hier, such dir eins aus und pinne es auf eines deiner Pinboards. 

Folgendes Bild kannst du gerne dafür nutzen dieses Rezept zu pinnen in dem du einmal auf das Foto klickst. Dann erscheint oben links der “Merken” Button von Pinterest. Einfach drauf klicken. 

Ramen
SternShiba

Drei weitere Suppen Rezepte von mir

Wenn dir mein Ramen Rezept  Rezept gefällt,  dann habe ich hier 3 weitere tolle Rezepte, dir dir gefallen könnten. Alle Rezepte sind vegan, einfach und köstlich. 

Wie findest du mein Ramen Rezept?

Probiere doch einfach einmal aus, was dir am besten schmeckt. Gerne lese ich in den Kommentaren mehr über deine Abwandlungen, Erfahrungen und Vorlieben zu meinem Rezept. Berichte doch auch einmal, wie dir mein Ramen Suppe Rezept gelungen ist. Auf dein Feedback hier unter dem Rezept bin ich sehr gespannt. Außerdem findest du mich auch auf Instagram. Auch dort freue ich mich darüber, wenn du deinen „Senf“ dazugibst, mir folgst oder dein Lieblingsrezept teilst oder likst.

Unbenanntes Projekt 23
Ramen Rezept

Ramen Rezept: Einfach selber machen

Das ist ein einfaches Rezept für selbstgemachte Ramen. Bei uns gibts dieses Ramen Rezept regelmäßig, wir wandeln es immer etas ab. Je nachdem was man gerade da hat oder worauf man Lust hat. Mit unterschiedlichen Gemüsesorten, Tofu oder Fleisch. Ich zeige dir heute unsere Lieblings-Variante. Viel Spaß mit meinem Ramen Rezept.
4.67 from 3 votes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht Abendessen, Ramen, Suppe
Küche Asiatisch, Japanisch, Koreanisch
Portionen 4 Personen
Kalorien 3 kcal

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1 Liter Wasser
  • 2 Rinderbrühwürfel
  • 10 g Ingwerstück geschält & klein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen geschält & klein gewürfelt
  • 3 TL Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce optional
  • 2 TL Miso-Paste
  • 2 TL Sesamöl
  • Salz Pfeffer nach Geschmack
  • 200 g Ramen-Nudeln

Gemüse nach Wahl - Hier:

  • 8 Pilze deiner Wahl
  • 2 Pak Choi
  • 2 Karotten in längliche feine dünne Streifen geschnitten
  • 4 Räucher-Tofu alternative: Fleisch nach Wahl angebraten
  • 100 g Zuckererbsen
  • gekochtes Ei optional

Anleitungen
 

  • Gemüsebrühwürfel in kochendem Wasser auflösen.
  • Ingwer und Knoblauch fein hacken, in Öl anbraten.
  • Sojasauce, Miso-Paste und Sesamöl hinzufügen, kurz umrühren.
  • Mit Gemüsebrühe ablöschen, 5-8 Minuten köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nudeln nach Anleitung kochen, Tofu würzen und anbraten.
  • Gemüse waschen, Pilze, Karotten in Scheiben schneiden.
  • Eine tiefe Schüssel mit Gemüse, Nudeln, Tofu und gekochtem Ei (optional) füllen.
  • Die heiße Brühe darüber geben & genießen!

Shibas Notizen

Was ihr in die Brühe gebt, ist euch überlassen. Probiert gerne verschiedene Variationen aus. Anstelle von Tofu könnt ihr auch Fleisch wie Hähnchenbrust oder Hackfleisch verwenden. Auch mit Garnelen schmeckt Ramen hervorragend. Die Miso-Paste lässt sich gut einfrieren, falls ihr nicht so oft Ramen macht.

Nährwerte

Calories: 3kcalCarbohydrates: 1gProtein: 0.1gFat: 0.04gSaturated Fat: 0.01gPolyunsaturated Fat: 0.01gMonounsaturated Fat: 0.01gSodium: 18mgPotassium: 28mgFiber: 0.1gSugar: 0.1gVitamin A: 313IUVitamin C: 3mgCalcium: 15mgIron: 0.1mg
Keyword Ramen, Ramen Rezept, Ramen selber machen, Ramen Suppe
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Birte
1 Monat zuvor

Liebe Shiba, ich liebe Deine Gerichte und lasse mich oft auf Deiner Seite inspirieren. Das grüne Gemüse auf den Fotos hier sind allerdings Zuckererbsenschoten und keine breiten Bohnen.
Liebe Grüße, Birte

Paul
1 Monat zuvor

5 Sterne
Ramen, ein schmackhaftes Essen! Von der leckeren Brühe bis zu den gekochten Nudeln ist es ein kulinarisches Meisterwerk. Ich experimentiere gerne mit Toppings – weichgekochte Eier, Algen oder eine Prise Sesamöl für zusätzlichen Geschmack. Top Rezept, vielen Dank dafür!

Hans-Dieter
1 Monat zuvor

5 Sterne
Ich habe schon mehrere Rezepte probiert und bin begeistert.

Hans-Dieter
1 Monat zuvor

4 Sterne
Wann und wie . wird das Gemüse gegart?

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks