HeaderSK
HeaderSK

Original Butter Chicken Rezept (Murgh Makhni)

Mein Butter Chicken gehört zu den am häufigsten gekochten Gerichten aus meinem Kochbuch. Bis heute bekomme ich wunderschöne Nachrichten von euch zu meinem Butter Chicken Rezept. Deshalb möchte ich dieses Rezept heute für alle hier auf meinem Blog bereitstellen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und Schlemmen🧡!

Indisches Butter Chicken 

Butter Chicken – das wahrscheinlich bekannteste indische Gericht hier im Westen. Wenn ich mit Freunden über indisches oder pakistanisches Essen spreche, wird mir fast immer Butter Chicken als Lieblingsgericht gepriesen. Um ehrlich zu sein, kannte ich dieses Gericht nicht von meiner Mutter. Butter Chicken gehört nämlich nicht zu den traditionellen indisch-pakistanischen Gerichten. Es ist ein Gericht, welches entstanden ist, um die indische Küche auch dem westlichen Geschmack anzupassen. Ich würde sagen: voll gelungen!

Butter Chicken Original  – Murgh Makhni

Butter Chicken ist eine Abstammung von dem traditionellen Gericht Murgh Makhni. Murgh bedeutet “Hühnchen” und Makhni bedeutet “buttrig”. Beim Murgh Makhni wird nicht Hähnchenbrustfleisch verwendet, sondern ein ganzes Huhn mit Knochen, da diese noch mehr Geschmack in der Soße abgeben. Außerdem wird mehr Butter und weniger Schlagsahne verwendet. Ein ähnliches Rezept zu Murgh Makhni habe ich bereits auf meinem Blog. Hier kannst du es dir gerne mal anschauen.

Mein Butter Chicken Rezept 

Als ich vor ca. 3 Jahren auf Social Media begann, meine traditionellen Familienrezepte zu posten, kam ziemlich schnell die Anfrage: “Kannst du bitte bitte Butter Chicken machen!” Bis dahin hatte ich es noch nie selbst gekocht. Wie gesagt, von Zuhause aus kannte ich es ja nicht.

Also habe ich natürlich viel recherchiert um das Beste Butter Chicken zu kreieren und habe es zuerst für meine Familie gekocht. Mein Mann und meine Kinder waren begeistert! Genüsslich haben wir es mit leckeren warmen Rotis und Naan gegessen. Inzwischen habe ich dieses Rezept schon hunderte Male gekocht, nicht nur für die Familie, sondern auch für Freunde und Bekannte. Jedes Mal ist es ein großes Highlight! Schauen wir uns doch einmal die Zutaten an. Los gehts!

Butter Chicken

Die Gewürze für Butter Chicken Rezept

Die Gewürze sind bei fast allen indischen und pakistanischen Gerichten das Herzstück. Genau so ist es auch bei meinem Butter Chicken Rezept Die wichtigsten Gewürze habe ich auf einen Blick zusammengefasst:

  • Kreuzkümmel (ganz)
  • Korianderpulver
  • Kurkuma
  • Chilipulver (hot)
  • Paprikapulver
  • Garam Masala 

Mein Tipp/Bemerkung: Wenn du deine Curry Gerichte auf das nächste Level bringen möchtest, dann empfehle ich dir Garam Masala selber zuzubereiten. Der Geruch und Geschmack der sich hierdurch verbreitet ist mit einer gekauften Garam-Masala-Mischung nicht zu vergleichen. Hier findest du mein Familienrezept für Garam Masala.

Was passt zu Butter Chicken?

Als Beilage zu Butter Chicken empfehle ich Basmatireis oder fluffiges Naan Brot. Falls du Gäste da hast und diese besonders positiv überraschen möchtest. Dann würde mein Kurkuma Reis mit Erbsen auch super dazu passen. Ich bereite das sehr oft für meine Gäste. Jedesmal ist es ein großes Highlight. Hier gehst zu findest du meine Rezepte für die Beilagen: Naan-Brot, Kurkuma-Reis.

Butter Chicken Rezept

Das Video zum Butter Chicken Rezept

3 weitere Rezepte von mir

Dir gefällt mein Butter Chicken Rezept? Dann habe ich hier 3 weitere Rezepte. Ich bin mir sicher diese werden dir auch gefallen: 

SternShiba

Merk dir Fotos und Rezepte ganz einfach auf Pinterest

Auf Pinterest kannst du dir meine Rezepte sehr einfach und praktisch merken. Klicke dazu einfach hier, such dir eins aus und pinne es auf eines deiner Pinboards. 

Folgendes Bild kannst du gerne dafür nutzen dieses Rezept zu pinnen in dem du einmal auf das Foto klickst. Dann erscheint oben links der “Merken” Button von Pinterest. Einfach drauf klicken. 

Original Butter Chicken
SternShiba

Wie findest du das Gericht "Butter Chicken"?

Lob, Kritik, Meinungen

Hast du das Rezept ausprobiert? Gerne lese ich in den Kommentaren mehr über deine Abwandlungen, Erfahrungen und Vorlieben zu meinem Rezept. Berichte doch auch einmal, wie dir mein Butter Chicken Rezept gelungen ist. Auf dein Feedback hier unter dem Rezept bin ich sehr gespannt. Außerdem findest du mich auch auf Instagram. Auch dort freue ich mich darüber, wenn du deinen „Senf“ dazugibst, mir folgst oder dein Lieblingsrezept teilst oder likst.

Wenn du dieses Rezept ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne eine Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung in der Rezeptkarte unten und/oder eine Rezension im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite.

Jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Zubereiten!

Unbenanntes Projekt 23
Butter Chicken

Original Butter Chicken Rezept (Murgh Makhni)

is Heute noch bekomme ich wunderschöne Nachrichten von euch zu meinem Butter Chicken Rezept. Deshalb möchte ich dieses Rezept heute für alle hier auf meinem Blog bereit stellen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und Schlemmern🧡!
5 from 43 votes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
5 Minuten
Gesamtzeit 45 Minuten
Gericht Fleischgericht, Hauptgericht
Küche Indien, Pakistan
Portionen 4 Personen
Kalorien 661 kcal

Ausrüstung

1 Stabmixer optional

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 600 g Hähnchenfleisch, gewürfelt & enthäutet Meine Empfehlung: Pollo Fino zu nehmen

Für die Fleisch-Marinade

  • 4 Knoblauchzehen gepresst
  • 2 EL Joghurt 3,5% Fett
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Zitrone Saft der Zitrone
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Chili- und Paprikapulver, Garam Masala
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Für die Soße (Masala):

  • ca. 60 ml Öl zum anbraten zb. Sonnenblumenöl
  • 4 Knoblauchzehen
  • ca. 15 g Ingwer-Stück
  • 1 große Zwiebel gewürfelt
  • 80 g Butter
  • 60 g Cashewnüsse
  • 500 ml passierte Tomaten oder 5 frische Tomaten (gewürfelt)
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 EL getrocknete Bockshornkleeblätter

Gewürze für die Soße(Masala):

  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Paprika-, Chili-, Korianderpulver, Garam Masala, Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • ¼ TL Zucker

Sonstiges:

  • frische gehackte Kräuter für Deko zb. Petersilie oder Koriander
  • 1 TL Chiliflocken (hot) & getrockneten Bockshornklee optional

Anleitungen
 

  • Das Fleisch und alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben, vermischen und zugedeckt für ca. 20-30 Minuten ziehen lassen.
  • Knoblauch, Ingwer schälen und in einem Mörser zu einer Paste stampfen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen .
  • Die Hälfte der Butter dazugeben und darin zerschmelzen lassen.
  • Knoblauch-Ingwer Paste, Gewürze und die Cashewnüsse dazugeben und weitere 30-40 Sekunden mit anschwitzen.
  • MIt den passierten Tomaten ablöschen(oder frischen Tomaten). Rundherum schön anbraten. Einmal alles aufkochen lassen, dann Hitze runterschalten. Mit geschlossenem Deckel für ca. 6 Minuten köcheln lassen.
  • Die Pfanne mit der Soße vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Währenddessen das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten und zur Seite legen. Das Fleisch muss nicht ganz durch gebraten werden, da es später nochmals in der Soße köcheln wird.
  • Die abgekühlte Soße in einem Mixer geben und cremig mixen (Oder mit einem Pürierstab).
  • Zurück in die Pfanne geben, 2/3 der Schlagsahne dazugeben und nochmals kochen lassen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Falls nötig mit etwas Wasser verdünnen, dann aber nochmals köcheln lassen.
  • Das Fleisch vorsichtig in die köchelnde Soße dazugeben. Die andere Hälfte der Butter dazugeben. Alles nochmals für 3-5 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Optional: etwas Chiliflocken & getrocknetes Bockshornklee darüber verteilen.
  • Mit frischem Koriander toppe, nach Geschmack mit der restlichen Sahne verzieren und genießen.

Shibas Notizen

  1. Statt frische Tomaten (gewürfelt) kannst du auch passierte oder gehackte Tomaten nehmen. 
  2. Beim anbraten der Gewürze empfehle ich den Herd etwas runter zu schalten. Nicht verbrennen sondern nur kurz Schmoren, damit sie ihr volles Aroma entfalten können.
  3. Das Fleisch muss nicht komplett durchgebraten werden, da es später nochmals in der Soße köcheln wird. So bleibt das Fleisch schön zart.
  4. Als Beilage empfehle ich Basmatireis oder Naan-Brot dazu.

Nährwerte

Calories: 661kcalCarbohydrates: 30gProtein: 38gFat: 44gSaturated Fat: 15gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 22gTrans Fat: 0.1gCholesterol: 153mgSodium: 523mgPotassium: 1000mgFiber: 3gSugar: 15gVitamin A: 1011IUVitamin C: 22mgCalcium: 138mgIron: 4mg
Keyword Butter Chicken, Butter Chicken Rezept
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




95 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Nele Krass
13 Tage zuvor

5 Sterne
Wir essen es gerade. Und es ist einfach der Hammer ! Wird es öfter geben ☺️

Admin
Shiba
13 Tage zuvor
Reply to  Nele Krass

Hallo Nele,

das freut mich wirklich sehr! Vielen Dank für dein Feedback 🧡. Lasst es euch schmecken:-)
Shiba

Helga
1 Monat zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba, danke für dieses tolle Rezept, das beste Butter Chicken, das ich je gemacht habe. Da ich das Rezept spontan ausprobiert habe, musste ich ein paar Zutaten verändern. Statt Jogurt habe ich Buttermilch und statt Cashew Nüsse einen EL Erdnussbutter genommen. Es war einfach ein Traum.

Admin
Shiba
1 Monat zuvor
Reply to  Helga

Hallo liebe Helga,

das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Feedback und für deine Inspiration. Super gute Idee mit der Buttermilch!
Liebe Grüße
Shiba 🧡

Stefan
1 Monat zuvor

5 Sterne
mein bestes Butter Chicken aller Zeiten

Admin
Shiba
1 Monat zuvor
Reply to  Stefan

Hallo lieber Stefan,

das freut mich sehr, vielen Dank für dein Feedback:-)

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Sebald
1 Monat zuvor

5 Sterne
Danke für dieses inspirierende Rezept! Einmal probeweise gekocht und jetzt beim zweiten Mal für unsere Gäste, die ebenfalls total begeistert gewesen sind. Vor allem die Methode, die Hähnchenteile noch in der Marinade im Ofen vorzugaren und dann erst mit der Soße zusammenzuführen, finde ich genial! Auf die Cashews habe ich dabei tatsächlich verzichtet, ebenso wie auf´s pürieren und die Soße war trotzdem fantastisch in Geschmack ebenso wie in Konsistenz! Beim zweiten Anlauf habe ich außerdem etwas weniger Butter und Sahne genommen und durch Kokosmilch ersetzt, was nach meinem Empfinden der Cremigkeit nochmal sehr zuträglich geworden ist. Nun muss ich allerdings erst mal wieder eine Reihe Fasttage einlegen…

Admin
Shiba
1 Monat zuvor
Reply to  Sebald

Hallo Sebald,

oh das Freut mich sehr, vielen Dank für das Feedback. Ja auch ich ersetze ab und zu mal die Sahne und Butter durch die Kokosmilch und wenn es ganz schnell gehen muss, dann wir das pürieren auch mal weg gelassen! Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Sonntag Abend noch!

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Felicia
2 Monate zuvor

Liebe Shiba,

das Gericht war super lecker! Leider habe ich jedoch auf die Cashewnüsse allergisch reagiert. Wir wollen das Gericht dennoch zukünftig nochmal kochen. Weißt du vielleicht eine Alternative für die Cashewnüsse?

Viele Grüße, Felicia

Admin
Shiba
1 Monat zuvor
Reply to  Felicia

Hallo liebe Felicia,

Das freut mich sehr, vielen Dank für dein Feedback. Du kannst die Cashews wären Mandeln oder Erdnüsse, falls du aber allgemein eine Nussallergie hast, dann kannst die sie auch komplett weglassen. Das schmeckt auch super lecker!

Liebe Grüße Shiba

Manfred Haupt
2 Monate zuvor

5 Sterne
Absolut top. Wird ab sofort in den Küchenplan aufgenommen.

Admin
Shiba
2 Monate zuvor
Reply to  Manfred Haupt

Hallo Manfred,

vielen Dank für deine Nachricht1 Das freut mich natürlich sehr 🙂

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Nicole
2 Monate zuvor

5 Sterne
Sehr lecker!

Admin
Shiba
2 Monate zuvor
Reply to  Nicole

Hallo liebe Nicole,

danke für dein Feedback. Das freut mich sehr:-)
Lg Shiba

Ulrike
2 Monate zuvor

5 Sterne
Hallo Shiba,
ich bin ein grosser Fan von Butter Chicken und habe schon etliche Male dieses Gericht in aller Herren Länder in meist indischen Restaurants gegessen. Bisher dachte ich, dass ich auch selbst ein ganz passables Butter Chicken zubereiten kann. ABER dein Rezept stellt meine bisherigen Bemühungen in den Schatten! Diese cremige Sauce, so fruchtig und gleichzeitig so voller orientalischer Aromen ,ist einfach hervorragend! Vielen Dank für diese Köstlichkeit!

Admin
Shiba
2 Monate zuvor
Reply to  Ulrike

Hallo liebe Ulrike,

das ist einfach so eine wunderschöne Nachricht! Das freut mich so sehr. Vielen Lieben Dank für dein Feedback:-)
Liebe Grüße
Shiba 🧡

Christine
3 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba,
das ist ein ganz wunderbares Gericht. Absolutes Soul Food nach einer stressigen Woche. Diese Fülle von Aromen, die Konsistenz der Sauce, das zarte Hähnchenfleisch… Und das Kochen hat sehr viel Freude gemacht. Danke für das tolle Rezept!

Viele Grüße, Christine

Priji
3 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba!

Ich habe dieses Rezept bereits vier Mal schon nachgekocht, und es war jedes Mal ein Hit 👌😁 Die Konsistenz der Soße und der Geschmack waren absolut der Wahnsinn. Vielen Dank für das tolle Rezept und mach bitte weiter so.

Danke dir vielmals.

Liebe Grüße,
Priji

Admin
Shiba
3 Monate zuvor
Reply to  Priji

🧡🥰

Priji
3 Monate zuvor

Top Rezept

Last edited 3 Monate zuvor by Priji
Admin
Shiba
3 Monate zuvor
Reply to  Priji

Das Freut mich vielen Dank für dein Feedback 🧡

Martina
3 Monate zuvor

5 Sterne
Hallo Shiba,
das Rezept habe ich schon einmal nachgekocht und es kam bei meinen Freund super an 🙂 Hab noch nie so viel Zuspruch bekommen 🙂 Daher werde ich das Rezept dieses Wochenende für seine ganze Familie zaubern. Wir sind ca 6 Leute. Beim letzten Mal ist das Gericht echt scharf geworden – mein Freund liebt scharfes Essen von daher wars ne 10/10 :). Nun frage ich mich aber ob ich bei so viel Fleisch etwas vom Chili oder Garam Masal reduzieren soll. Was würdest du empfehlen damit es eine angenehme Schärfe bekommt?

Admin
Shiba
3 Monate zuvor
Reply to  Martina

Hallo liebe Martina,

Vielen Dank für dein Feedback, das freut mich natürlich sehr. Garam Masala ist an sich nicht sooo scharf, da sind zwar schwarze Pfefferkörnern drin, aber insgesamt ist es nicht son scharf. Ich würde einfach vom Chili Pulver reduzieren und am ende aber scharfe Chiliflocken mit servieren, so kann jeder der scharf mag einfach nach eigenem Geschmack anpassen. So mache ich das auch immer, bei mir essen auch 2 Kleine Kinder mit:)

Ich wünsche dir gutes Gelingen!
Lieb grüße
Shiba

Susanne
3 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba,
mega lecker das Butter Chicken!
Wenn man die Cashews vorher hackt und passierte Tomaten verwendet, muss man die Soße gar nicht passieren.
Ich habe das dünn geschnittene Chickenfleisch über Nacht in der Marinade ziehen lassen und alles zusammen länger einköcheln lassen und mit frischen Korianderblättern getoppt…ein wunderbar zartes Butterchicken wie es besser nicht schmecken kann. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Danke 🙏🏼!

Liebe Grüße, Susanne

Admin
Shiba
3 Monate zuvor
Reply to  Susanne

Hallo liebe Susanne,

das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Feedback. Ja das stimmt mit den Cashews:-) Cashewmuß könnte man hier auch verwenden.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Mareike
3 Monate zuvor

5 Sterne
Vielen Dank für das Rezept. Es war super lecker 😋

Admin
Shiba
3 Monate zuvor
Reply to  Mareike

Hallo liebe Mareike,

das freut mich, danke für dein Feedback.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Gabi
3 Monate zuvor

Hallihallo, das Fleisch ist gerade in der Marinade. Muss es vor dem Anbraten etwas abgetupft werden oder geht das alles mit der Marinade in die Pfanne? Das ist ja eine ganze Menge von der Marinade. Liebe Grüße aus Berlin

Admin
Shiba
3 Monate zuvor
Reply to  Gabi

Hallo liebe Gabi, meine nicht abtupfen. In der Marinade ist ganz viel Geschmack:-). Ja gerne mitgeben in die Pfanne. Das alles kommt dann später zu der Soße.

Liebe Grüße
Shiba

Andi
4 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba,

normalerweise gebe ich keine Kommentare ab. ABER dein Butter Chicken ist absolut genial, schmeckt unglaublich authentisch!
Eine Knoblauchbombe die sich absolut lohnt!

Viele Grüße
Andi

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Andi

Hallo lieber Andi,

wow, das bedeutet mir natürlich echt viel! Vielen lieben Dank für dein Feedback, das freut mich sehr:-)
Liebe Grüße
Shiba

Melanie
4 Monate zuvor

Hallo Shiba,
wahrscheinlich überlese ich das immer wieder aber wieviel von dem Garam Masala Gewürz machst du in die Marinade?

LG Melanie

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Melanie

Hallo liebe Melanie,

1 TL 🙂

Isa
4 Monate zuvor

5 Sterne
Hallo Shiba,

Ich habe schon sehr oft Butter Chicken gekocht aber dein Rezept topt alles! Es war sooo lecker 🙂 Naan und Minze Joghurt Dip dazu, ein Traum!!!

Lg Isa

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Isa

Hallo liebe Isa,

das freut mich sehr. Vielen Dank für dein Feedback hier, das bedeutet mir sehr viel.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Jones
4 Monate zuvor

5 Sterne
Zum ersten Mal ausprobiert. Da ich mich mit den indischen Gerichten nicht so gut auskenne, war ich überrascht wie aufwändig hier gekocht wird mit sehr vielen verschiedenen Gewürzen. Nachdem ich fertig war und die Küche leider auch, muss ich Dir wirklich gratulieren wie lecker dieses Gericht schmeckt. Meine Hochachtung für die Kochkünste deiner Mutter. 🙏

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Jones

Hallo lieber Jones,

wow, das ist ein wirklich sehr schönes Kompliment und freue mich sehr, dass es so euch so gut geschmeckt hat:-). Das nächste mal wird es sicher schneller gehen 🙂

Liebe Grüße
Shiba

Rita Zapf
4 Monate zuvor

5 Sterne
Das ist unser absolutes Lieblingsgericht! Meine ganze Familie schwärmt davon!

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Rita Zapf

Hallo liebe Rita,

vielen Dank für dein Feedback, das freut mich sehr.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Ines
4 Monate zuvor

5 Sterne
Ein super leckeres Gericht! Das gibt es bald wieder! Es sieht nach viel Arbeit aus und geht doch viel schneller als gedacht.

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Ines

Hallo liebe Ines,

das freut mich, vielen Dank für dein Feedback:-)

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Christina
5 Monate zuvor

5 Sterne
Superlecker- ist zu meinem Standard geworden

Admin
Shiba
4 Monate zuvor
Reply to  Christina

Hallo liebe Christina,

das freut mich sehr, vielen Dank für dein Feedback!
Liebe Grüße
Shiba 🧡

Anna Blume
5 Monate zuvor

5 Sterne
5 Sterne

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Anna Blume

❤️

Anna Blume
5 Monate zuvor

Super schönes Rezept. Ich habe statt Hühnchen Sojaschnitzel genommen, die Marinade aufgefangen und mit an die Sauce getan. Köstlich. Das nächste Mal probiere ich das Rezept mit Blumenkohl.

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Anna Blume

Hallo liebe Anna Blume,

das freut mich sehr! Vielen Dank für dein Feedback! Das mit Sojaschnitzel klingt super:-) Mit Blumenkohl habe ich auch ein “Butter Chicken” Rezept: Vegan Butter Chicken.

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Violetta
5 Monate zuvor

5 Sterne
Danke Shia für das leckere Rezept. Ich habe gestern das Rezept nachgekocht. Ich habe übrigens Butter Schicken zum ersten mal überhaupt gekocht. Es ist mir sehr gut gelungen und die ganze Family war auch begeistert. 🙂

Admin
Shiba
5 Monate zuvor
Reply to  Violetta

Hallo liebe Violetta,

das freut mich natürlich sehr! Vielen Dank für dein Feedback hier, darüber freue ich mich natürlich immer sehr!
Liebe Grüße an dir und deiner Familie.
Shiba 🧡

Ingrid
5 Monate zuvor

5 Sterne
Excellentes Rezept. Traumhaft

Michael
5 Monate zuvor

5 Sterne
Ich habe gestern erst Shibaskitchen entdeckt und gleich das Butterchicken gekocht. Ich habe schon Rezepte aus indischen Kochbüchern getestet, aber dieses hier war besser und wirklich klasse!
Ich werde bestimmt weitere Shiba-Rezepte ausprobieren.
Danke für die Homepage!

Rob
6 Monate zuvor

5 Sterne
Sehr lecker! Ich hab zwar nur ein Drittel der Butter genommen, aber dafür viel Knoblauch und Chili. Hatte auch noch einen Block Tofu, der schmeckte gewürfelt und kross angebraten mit der Marinade super neben dem Huhn. Werde ich auf jeden Fall wieder machen, vielleicht werde ich dann auch schneller fertig (brauchte so jetzt 1,5 Stunden).

Yaybore
6 Monate zuvor

5 Sterne
Ich kochte dein Rezept für eine Feier am Wochenende. Es wurde mit “besser als beim Inder” bewertet. Es gab aber Änderungen: Ich habe Schärfe und Konoblauch reduziert. Bei der Menge, dich ich zubereiten musste wären es 16 Konblauchzehen für die Sosse und 16 für die Marinade geworden. Ich habs ein bißchen angepasst und es war ein voller Erfolg. Dein Naan hab ich auch gemacht. Auch das haben alle geliebt.
Danke für die Rezepte! 5 Sterne plus!

GABI
7 Monate zuvor

5 Sterne
Hallo Shiba.
Wirklich ein tolles Rezept was ich 1zu1 nach gekocht habe. Alle waren total begeistert, selbst mein sonst kritischer Sohn. Ich liebe indisches essen und freue mich wenn ich mehr deiner Rezepte nach kochen darf.
LG Gabi

Last edited 7 Monate zuvor by GABI
Giovanni
7 Monate zuvor

5 Sterne
Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Aber, obwohl ich wirklich kein Vegetarier bin, mag ich dieses Gericht noch lieber mit dem Paneer-Käse, anstatt dem Hähnchen. Einfach in Würfel schneiden und in der fertigen Soße etwas mitgaren. Die Konsistenz des Paneer passt himmlisch zur Soße. Ich hoffe, dass das OK für dich ist 😉

Last edited 7 Monate zuvor by Giovanni
Sandra
8 Monate zuvor

Hi shiba,
Was würde denn für ein Gemüse oder Salat zum butter chicken passen?
LG
Sandra

Andrea
8 Monate zuvor

5 Sterne
Gestern hab ich das wunderbare Butter Chicken von Dir gemacht. Ich bin begeistert, es hat uns super geschmeckt!! Ich habe KokosBasmatireis dazu gemacht mit gerösteten Mandeln und Kokosflocken. Über alles habe ich noch Limonenabrieb gegeben und es war genial! Danke für das schöne Rezept ❤️

Sandrina
8 Monate zuvor

5 Sterne
Sehr stark. 1. Versuch direkt gelungen, machen wir öfter

Karolina
8 Monate zuvor

5 Sterne
Es hat wunderbar geschmeckt, ich hab dazu noch eine Raita gemacht und vorab ein paar Pappadam.

Das gabs nicht zum letzten Mal bei uns!

Mira
9 Monate zuvor

5 Sterne
Einfach ein Traum. Besser kann man Rezepte nicht präsentieren. Sogar mit ganz genauer Nährwertangabe!!! 😍 So viel Mühe!!! Dankeschön!!!

Franziska
10 Monate zuvor

5 Sterne
Einfach traumhaft

René
10 Monate zuvor

5 Sterne
Ich hatte keinen Bock auf Pasta und wollte mal wieder aufwendig kochen. Ich habe das Butter Chicken und Kurkuma Reis mit Erbsen gemacht. Es war der Wahnsinn.

Was ich anders gemacht habe:
Huhn unter dem Grill im Ofen angeröstet.
Reis in der Pfanne vorbereitet und dann alles im Reiskocher gar ziehen lassen.

Danke für das tolle Rezept!

Tahira
10 Monate zuvor

5 Sterne
Super leckeres Rezept, koche ich immer regelmäßig. Danke für deine Mühe. 🧡

Bushra
10 Monate zuvor

5 Sterne
Super lecker! Danke für das tolle Rezept 👍🏽

Nicole
11 Monate zuvor

5 Sterne
Schmeckt genau so lecker wie das Original auf Reisen 🥰 vielen Dank für das tolle Rezept!

Anu
11 Monate zuvor

5 Sterne
So so soooooooooo lecker. Eigentlich alle Rezepte die wir bis jetzt nachgekocht haben können wir empfehlen. Lieben Dank für deine Arbeit – wir schätzen es sehr.

Kristina
11 Monate zuvor

5 Sterne
Kurze Frage: wann kommt die zweite Hälfte der Butter dazu?

Rita
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Mein Lieblingsgericht von dir.****** Die Soße ist soo lecker. Schmeckt am nächsten Tag noch besser.

Kati
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Das Rezept ist wirklich klasse und einfach. Wir sind begeistert! Dazu gab es Naan (Rezept ebenfalls von dir). Das gibt es jetzt definitiv öfter!

Nicky
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Hallo, ich koche es heute für Freunde. Was ich mich gerade frage wann kommt der Kreuzkümmel in die Sauce. Und ist das das einzigste an Gewürzen was in die Sauce kommt. Der Rest kommt dann mit dem Fleisch? Das Fleisch hab ich mit allen Gewürzen über Nacht ziehen lassen. Bin schon sehr gespannt wie es schmeckt. Dazu gibts Naan und Reis. Lecker.

Nicky
1 Jahr zuvor
Reply to  Shiba

5 Sterne
Es war mega lecker. Mein Besuch hat jeweils fast 3 Teller gegessen.Hab extra viel Sauce gemacht bzw. 400 g Sahne verwendet. Lecker lecker lecker.

Isabella
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Uns hat es sehr gut geschmeckt, danke liebe Shiba! Der 2 jährige hat fast darin gebadet jedoch haben ihm die „Insen“ (Linsen) gefehlt.

folie
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Schaut sehr saftig und lecker aus, werde es mal ausprobieren, bin mir sicher das es sehr gut schmecken wird bei diesem Anblick.

Lg Emma

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks