Unbenanntes_Projekt-21-1024x1015-2

Einfache orientalische Rezepte

Naan – warmes indisches Fladenbrot aus der Pfanne

Naan Brot

Portionen: Für 4 Naan Fladen

Zubereitungszeit: 30-40min

Naan, Rooti, Chapati, Pita, Chubes. Fladenbrot aus dem Orient hat viele verschiedene Namen, je nach Zutaten und Backarten.  Fladen Brot gab es bei uns jeden Tag. Und zwar frisch zubereitet von meiner Mutter. Sie nutzte dazu immer unseren Tandoor Ofen. Aber wenn wir Besuch hatten und viele Fladen zeitnah bereit sein mussten nahm sie auch zusätzlich die Pfanne dafür her. 

Viele denken bei Brot immer auch an den Ofen. Doch das muss nicht sein. Auch dieses pakistanisch/indische Naan Fladen Brot kann man perfekt in der Pfanne zubereiten. Für das gelingen wäre es hier aber wichtig dass man eine beschichtete Pfanne  benutzt. Diese leiten die Hitze ideal weiter und der Fladenteig bleibt mit hoher Sicherheit nicht kleben. Das besondere am Naan ist dass Joghurt mit im Teig verarbeitet wird. Dadurch wird der Fladen ganz besonders fluffig. 

Viel Spass beim nachbacken

Naan Brot

Zutaten:










Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Hefe und Backpulver) gut miteinenader vermischen.
  2. Joghurt und Milch nacheinander hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. An der Stelle kann auch wenn nötig etwas mehr Wasser oder Mehl dazugegeben werden. Es sollte ein glatter Teig entstehen.
  3. Den Teig zu einer glatten Kugel formen und für ca. 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.
  4. Eine beschichtete Pfanne auf höchste Stufe erhitzen.
  5. Den aufgegangenen Teig in gleichgroße Bällchen formen.
  6. Die Arbeitsfläche mit etwas Schwarzkümmel und Sesam bestreuen und darauf die Teigbällchen zunächst mit der Hand auf die Fläche drücken.
  7. Anschließend die Bällchen mit einem Teigroller vorsichtig zu einem Fladen ausrollen. 
  8. Die Pfanne mit Butter bestreichen und den Fladen vorsichtig darin legen.
  9. Die obere Seite des Fladens ebenfalls mit Butter bestreichen und auf beiden Seiten ca. 30 Sekunden goldbraun anbraten. 

Tipps und Anmerkungen

  • Da jeder Herd und jede Pfanne etwas anders Hitze weiterleitet, muss man hier aufpassen dass das Naan nicht zu schnell dunkel wird und auch nicht zu lange braucht um fertig zu werden. Ich empfehle hier dass die Pfanne vor dem Reinlegen des Naanteigs sehr heiß sein sollte und dann 2-3 Stufen runtergeschaltet werden.
  • Ich bestreiche gerne das Naan wenn es heiß aus der Pfanne kommt nochmals mit Butter und serviere es gerne mit frische, gehacktem Koriander.
  • Ein leckeres curry zum eintunken passt hervorragend zu einem Naan.
Naan Brot und Hackfleisch Curry

Wie findest du mein Naan Rezept?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23

Hast du das Rezept nachgekocht? Teile es mit mir indem du mich mit @shibaskitchen markierst.

Teile das Rezept per...
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram
Share on facebook
Share on email

Hinterlasse mir einen Kommentar

2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Mario
8 Tage zuvor

Jetzt einige Male gemacht. Einfach nur lecker. Ich glaube wir werden es künftig sicher 2-3 mal in der Woche backen. Geht superschnell und schmeckt immer fantastisch. Ich habe auch schon etwas variiert. Mit Kräutern im Teig oder gleich, bitte schlag mich nicht, mit Käse gefüllt. Morgen möchte ich es einmal mit einer süßen Variante versuchen.🙈😂

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilfoto

Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Du findest hier also viele einfach  Gerichte aus der pakistanischen und arabischen Küche.

Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Shibas Kitchen Newsletter
Meine Lieblingsrezepte
Neu
Die Chai
Mischung
meiner
Großmutter