Einfache orientalische Rezepte

Einfaches Linsen Kürbis Curry mit gebackenem Blumenkohl (vegan)

Dieses Linsen Kürbis Curry mit gebackenem Blumenkohl  ist super lecker und wirklich kinderleicht in der Zubereitung. Trotz der Einfachheit ist es, so finde ich, ein echtes Soulfood. Vorallem während den  kalten Herbsttagen. 

Kürbis Curry 1

Die Idee für dieses raffinierte Linsen Kürbis Curry entstand letzte Woche als wir für ein paar Tage zu meinen Eltern fahren wollten. Ich versuche nämlich immer, bevor wir verreisen, meinen Kühlschrank soweit es geht leer zu bekommen. Schon seit einigen Tagen lagen da ein Kürbis und ein Blumenkohl  welche unbedingt weg mussten. Wer mir schon länger folgt, weiß dass ich Linsen und Kokosmilch fast immer in meinem Vorratsschrank da habe. Somit entstand nicht nur ein sehr leckeres Curry sondern es war auch eine super Möglichkeit Reste zu verwerten!

Welche Zutaten für dieses Linsen Kürbis Curry?
Die Hauptzutaten hier sind Kürbis, Blumenkohl, Linsen und Kokosmilch. Ich finde Blumenkohl und Kürbis sind Gemüsesorten die noch besser schmecken, wenn sie vorher im Backofen ein leichtes Röstaroma bekommen. Deshalb habe ich für dieses Kürbis Curry den Kürbis sowie den Blumenkohl vorher im Backofen mit etwas Olivenöl und einigen Gewürzen gebacken. Während dessen konnte ich ein einfaches unkompliziertes Linsen Kokos Curry zubereiten. Ich habe mich hier für die gelben Linsen entschieden, da sie eine sehr geringe Garzeit haben und auch super mit der Kokosmilch passen. 

Was passt zu diesem Kürbis Curry?
Zu diesem Kürbis Curry habe ich hier meinen Kurkuma Reis mit Erbsen serviert. Aber ein warmes fluffiges Naan Brot oder weißer Basmatireis würde auch super dazu passen. Zusätzlich empfehle ich einen leichten Joghurt-Minze Dip als Beilage. 

Wenn du dieses Rezepte ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne eine Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung in der Rezeptkarte unten und/oder eine Rezension im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite – ich würde mich freuen, von dir zu hören! Du kannst auch auf Instagram vorbeischauen und mir Hallo sagen:-)
 
So jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim zubereiten.  
Kürbis Curry 3

Zutaten für Linsen Kürbis Curry:

Gemüse Im Backofen:
1 mittelgroßes Blumenkohl (in Röschen gerissen)
1 mittelgroßes Kürbis (gewürfelt)
Salz, Pfeffer, Olivenöl, Paprikapulver
Linsen-Kokos-Curry:
1 mittelgroße Zwiebel (gewürfelt)
4 Knoblauchzehen (gehackt)
3 mittelgroße Tomaten (gewürfelt)
200 g gelbe Linsen
250 ml Wasser
250 ml Kokosmilch
Gewürze:
1 TL Paprikapulver
½ TL Kurkuma
1 TL Chilipulver
1 TL Garam Masala
Salz & Pfeffer nach Geschmack
Sonstiges:
Frische Koriander oder Petersilie gehackt (für Deko)

Zubereitung:

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Kürbis und Blumenkohl waschen und trocken tupfen.
  • Dann mit Olivenöl, Salz, Paprikapulver und Pfeffer marinieren. Auf das Backblech nebeneinander verteilen und ca. 25 Minuten im Backofen backen. Nach Hälfte der Zeit wenden.
  • Währenddessen die Zwiebeln mit dem Knoblauch anschwitzen.
  • Die Gewürze dazugeben und kurz mit anbraten (ca. 30 Sekunden)
  • Mit den Tomaten ablöschen, weitere 30-50 Sekunden scharf anbraten und nach Geschmack salzen.
  • Die Linsen, Kokosmilch und Wasser dazugeben und alle einmal aufkochen lassen.
  • Dann mit geschlossenem Deckel auf mittlere Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen. Bis die Linsen schön aufgegangen sind.
  • Falls nötig nochmals etwas Wasser dazugeben. Dann aber nochmals kurz köcheln lassen.
  • Die Hälfte von den gebackenen Kürbis und Blumenkohl vorsichtig unterheben.
  • Mit frischem Kräuternund dem restlichen gebackenem Gemüse (Blumenkohl und Kürbis) toppen.
  • Mit Basmatireis, Kurkumareis oder Naanbrot servieren.
Kürbis Curry 2

Video zu Linsen Kürbis Curry

@shibaskitchen Nein - es ist wird keine Kürbissuppe! Schau es bis zum Schluss 🎃! Das komplette Rezept auf meiner Homepage (www.shibaskitchen.de) #kürbiscurry #kürbisrezepte #foodblogger_de #foodblogger_deutschland #foodbloggergermany ♬ Write This Down (Instrumental) - SoulChef

Tipps & ANMERKUNGEN:

  1. Falls du kein Blumenkohl da hast, kannst du es auch natürlich weglassen. 
  2. Zu diesem Curry empfehle ich einen erfrischenden Joghurt-Minze Dip dazu.
Kürbis Curry

Wie findest du mein Linsen Kürbis Curry?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23

Hast du das Rezept nachgekocht? Teile es mit mir indem du mich mit @shibaskitchen markierst.

Kürbis Curry

Linsen-Kokos-Curry mit gebackenem Kürbis und Blumenkohl

5 from 10 votes
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland, Indien, Pakistan
Portionen 5

Equipment

  • 1 Backofen

Zutaten
  

Im Backofen:

  • 1 mittelgroßes Blumenkohl in Röschen gerissen
  • 1 mittelgroßes Kürbis gewürfelt
  • 50-100 ml Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Linsen-Kokos-Curry:

  • 1 mittelgroße Zwiebel gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen gehackt
  • 3 mittelgroße Tomaten gewürfelt
  • 200 g gelbe Linsen
  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 ml Wasser

Gewürze:

  • 1 TL Paprikapulver
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Garam Masala
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Sonstiges:

  • Frische Koriander oder Petersilie gehackt (für Deko)

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Blumenkohl und Kürbis mit Olivenöl, Salz, Paprikapulver und Pfeffer gut vermischen. Auf das Backblech nebeneinander verteilen und ca. 25 Minuten im Backofen backen. Nach Hälfte der Zeit wenden.
  • Währenddessen die Zwiebeln mit dem Knoblauch anschwitzen.
  • Die Gewürze dazugeben und kurz mit anbraten (ca. 30 Sekunden)
  • Mit den Tomaten ablöschen, weitere 30-50 Sekunden scharf anbraten und nach Geschmack salzen.
  • Die Linsen, Kokosmilch und Wasser dazugeben und alle einmal aufkochen lassen.
  • Dann mit geschlossenem Deckel auf mittlere Hitze 10-15 Minuten köcheln lassen. Bis die Linsen schön aufgegangen sind.
  • Falls nötig nochmals etwas Wasser dazugeben. Dann aber nochmals kurz köcheln lassen.
  • Die Hälfte von den gebackenen Kürbis und Blumenkohl vorsichtig unterheben.
  • Mit frischem Kräuternund dem restlichen gebackenem Gemüse (Blumenkohl und Kürbis) toppen.
  • Mit Basmatireis, Kurkumareis oder Naanbrot servieren.
Keyword Kürbis, kürbis rezept, Linsen Kokos Curry, Linsencurry
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Recipe Rating




19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ulrike
11 Tage zuvor

5 stars
Hallo Shiba,
da ich keinen Blumenkohl, nur Brokkoli, hatte und Kürbis nicht so meins ist , wurde das Rezept etwas anders zubereitet. Allerdings alles andere habe ich so belassen 😍 und es war mega lecker. Vielen Dank und ich werde mich definitiv durch deine Seite kochen. Liebe Grüße Ulrike

Issel
16 Tage zuvor

5 stars
Hallo! Ich suchte ein curry rezept mit kokosmilch und hatte angst , dass es zu viel nach kokos schmecken würde… alle ängste um sonst! Das rezept ist fantastisch! Geht schnell und klappt gut! Danke!

Thomas Jeromin
18 Tage zuvor

5 stars
Lecker, gesund und einfach gekocht… Besser geht es nicht….

Lydia
20 Tage zuvor

5 stars
Ich liebe deine Rezepte. Sehr lecker!

Marijana
1 Monat zuvor

5 stars
Ich bin so froh, dass ich dich gefunden habe und dir folge…. Wieder mal ein ganz tolles und gesundes Rezept. Vielen Dank 🙏 mach weiter so 👍

Kathrin Eutert
1 Monat zuvor

5 stars
Liebe Shiba,
das ist ein ganz leckeres Rezept, sogar die Fleischesser waren begeistert.
Einfach zu kochen und große Wirkung.
Danke dafür!

Julia
1 Monat zuvor

5 stars
Köstlich! Ich habe rote Linsen verwendet, weil ich keine gelben da hatte. Die Kombination aus Blumenkohl und Kürbis passt perfekt. Ich habe ein bisschen mehr von den Gewürzen verwendet, als angegeben, aber das ist ja Geschmacksache.
Werd ich auf jeden Fall wieder kochen!

Elke
1 Monat zuvor

5 stars
Sehr, sehr lecker! Bei mir waren es zwei verschiedene Sorten Linsen, da ich nicht mehr genug rote hatte. Ich habe die Berglinsen vorher in Wasser fast gar gekocht, das hat gut geklappt. Und da ich keine frischen Tomaten da hatte, habe ich einfach eine Dose Tomaten reingetan. Hat alles wunderbar geklappt!
Danke für das tolle Rezept!

annette
1 Monat zuvor

5 stars
sehr lekka!

Christine
1 Monat zuvor

5 stars
Das Rezept ist super gut. Ich habe zum ersten Mal ein Linsencurry gekocht und es war perfekt. Statt Blumenkohl und Kürbis habe ich Karotten und Paprika verwendet. Da gibt es viele Varianten.

Das könnte dir auch gefallen

Einfach Orientalisch - Rezepte aus Pakistan und Palästina

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Shibas Kitchen Logo

Newsletter