Einfache orientalische Rezepte

Indisches Chicken Pasanda – Cremiges Curry mit gemahlenen Mandeln und Hühnchen

Chicken Pasanda ist ein traumhaft cremiges Curry aus gemahlenen Mandeln und Hühnchen. In Kombination mit den vielen tollen Gewürzen, einfach ein Traum! Die Zubereitung ist super einfach und sogar in unter 30 Minuten fertig. Mein Chicken Pasanda Rezept bereite ich oft am Wochenende für meine Familie zu wenn ich nicht all zu lange in der Küche stehen möchten:-). Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Rezept!

Portionen: Für 2 Personen

Zubereitungszeit: 20-30 min

Chicken Pasanda – Liebling der indischen Küche

Chicken Pasanda bedeutet wortwörtlich Hünchen (Chicken) Liebling (Pasanda).

Diesen Namen hat das Gericht verdient, da dieses cremige Curry einfach traumhaft lieblich schmeckt (wenn man das so sagen kann… :-)). Durch den Joghurt, die Gewürze und den gemahlenen Mandeln ergibt sich eine köstliche sämige Sauce. Am Schluss wird sie noch mit gerösteten Mandeln verfeinert. Ja, es klingt nicht nur so lecker sonder es ist auch wirklichlecker! 

Zutaten für mein Chicken Pasanda Rezept

Schauen wir uns einmal die wichtigsten Zutaten auf einen Blick für mein Chicken Pasanda Rezept an. Die meisten Zutaten, bis auf das Hühnchen, hat man eigentlich immer da: 

  • Knoblauch & Ingwer: Für mich die wichtigsten Zutaten für jedes Curry!
  • Ghee :  Ghee ist geklärte Butter und gibt dem Curry eine ganz besondere feine Geschmacksnote. Kein Ghee daheim? Keine Sorge du kannst einfach neutrales Öl zum anbraten nehmen.
  • Gemahlene Mandeln: Das Highlight hier, sie geben dem Curry einen wunderbaren und sämigen Geschmack.
  • Joghurt: Nicht so typisch in Deutschland für warme Speisen, aber in Indien und Pakistan wird es oft für Curries verwendet.
  • Schlagsahne : Die Schlagsahne hier macht Chicken Pasanda besonders cremig. 
  • Kreuzkümmel & grüne Kardamomkapseln : Kreuzkümmel & Kardamomkapseln kurz in Ghee angebraten, gibt dem Curry eine ganz besonders authentische Geschmacksnote! Falls du das nicht da hast, kannst du es auch weglassen.

Ist dir aufgefallen, dass in der Zutaten-Liste keine Tomaten oder Tomatenmark steht? Das ist richtig so! Genau das macht Chicken Pasanda auch einzigartig im Vergleich zu den anderen Chicken Curries. 

Chicken Pasanda

Die Gewürze für Chicken Pasanda

Die Gewürze sind das Herzstück bei fast allen indischen und pakistanischen Gerichten.  Genau so ist es auch bei meinem Chicken Pasanda Rezept. Alle Gewürze die wir hierfür brauchen sind:

  • Korianderpulver
  • Kurkuma
  • Chilipulver (hot)
  • Paprikapulver
  • Garam Masala 
 

Wenn du deine Curry Gericht auf das nächste Level bringen möchtest, dann empfehle ich dir Garam Masala selber zuzubereiten. Der Geruch und Geschmack der sich hier verbreitet ist mit einer gekauften Garam-Masala-Mischung nicht zu erreichen. Hier findest du unser traditionelles Garam Masala Rezept. 

Beilage zu Chicken Pasanda

Wie in der italienischen Küche kann man hier zweierlei Kohlenhydrat Beilagen dazu servieren. Einmal Reis und auch köstliches warmes Naan Brot. Ich fange immer sehr gerne an das Hünchen und die Sauce mit der Hand und dem Naanbrot zu essen und dann wechsle ich zwischen durch immer mit Löffel und Reis ab.  Das Rezept für dieses köstliche einfache Fladenbrot habe ich euch schon vorbereitet.

Ich wünsche euch wieder mal viel Vergnügen beim Zubereiten und Genießen.

Chicken Pasanda

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Die gefällt mein Chicken Pasanda Rezept und du bist auf der Suche nach ähnlichen Rezepten? Dann könnten dir diese 3 weiteren Rezepte von mir auch gefallen:

  1. Chicken Madras
  2. Chicken Tikka Masala
  3. Chicken Vindaloo 

Wie findest du mein Chicken Pasanda Rezept?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir gerne eine Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung in der Rezeptkarte unten und/oder eine Rezension im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite – ich würde mich freuen, von dir zu hören! Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

So und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim kochen!

Unbenanntes Projekt 23
Chicken Pasanda
Chicken Pasanda

Chicken Pasanda - Cremiges Curry mit gemahlenen Mandeln und Hühnchen

Chicken Pasanda ist ein traumhaft cremiges Curry aus gemahlenen Mandeln und Hühnchen. In Kombination mit vielen tollen Gewürzen einfach ein Traum! Die Zubereitung ist super einfach und sogar in unter 30 Minuten fertig. Mein Chicken Pasanda Rezept bereite ich oft an Wochenende für meine Familie, wenn wir Lust auf was leckeres haben. Aber nicht all zu lange in der Küche stehen möchten:-). Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Rezept!
4.75 from 4 votes
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region bangladesh, Indien, Pakistan
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 1 EL Ghee alternativ: neutrales Öl
  • 1 TL Kreuzkümmel (ganz)
  • 3 kleine, grüne Kardamomkapseln
  • 1 große Zwiebel gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen
  • ca. 10 g Ingwerstück
  • 300 g Hähnchenbrust mundgerechte Stücke
  • 200 ml Joghurt (3,5%)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 4 EL gemahlene Mandeln

Gewürze:

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver (hot)
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Garam Masala
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Chiliflocken (hot) optional

Sonstiges:

  • 30 g geröstete Mandeln
  • etwas frischer Koriander

Anleitungen
 

  • wiebel schälen und würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen, in einem Mörser geben und zu einer Paste stampfen oder fein hacken. Die Hähnchenbrust in grobe Stücke schneiden.
  • Das Ghee in einer Pfanne erhitzen. 
  • Kreuzkümmel und Kardamom dazugeben. Wenn es leicht anfängt zu brutzeln, dann die Zwiebeln hinzufügen und darin anschwitzen.
  • Knoblauch-Ingwer-Paste und die Gewürze dazugeben und weitere 2-3 Minuten auf mittlere Hitze braten.
  • Das Fleisch hinzufügen und 1-2 Minuten rundherum braten.
  • Joghurt und die gemahlene Mandeln dazugeben.
  • Schlagsahne unterheben und auf mittlere Hitze für ca. 5 Min. mit geschlossenem Deckel köcheln.
  •  Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit frischem Koriander und gerösteten Mandeln servieren.

Notizen

  1. Damit das Fleisch saftig bleibt, darf es nicht zu lange mit den Gewürzen angebraten werden, da es am Schluss in der Soße auch noch gekocht wird.
  2. Die Soße kann kann nach Geschmack auch mit etwas Wasser verdünnt werden. Dann aber nochmals köcheln lassen.
  3. Ich empfehle frisches Naan Brot und/oder Reis dazu.
Keyword Chicken Curry, Chicken Pasanda
Tried this recipe?Let us know how it was!

Hast du das Rezept nachgekocht? Teile es mit mir indem du mich mit @shibaskitchen markierst.

Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Recipe Rating




15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sama
23 Tage zuvor

Ich liebe deine Rezepte.
Sehr einfach und unglaublich köstlich.
Weiter so shiba😊😊

Highuli
27 Tage zuvor

…sorry Shiba,
ich sollte doch erst vollständig den Text lesen. – Die Paste ist mir jetzt klar.

Highuli
27 Tage zuvor

4 stars
Hi Shiba,
ich habe soeben Deine Seite erstmalig durchstöbert und bin auf Dein Chicken Pasanda gestoßen. Das Rezept klingt zunächst super und ich werde es sicher kochen, aber bitte kläre mich kurz zum Punkt 4 der Anleitung auf. „Knoblauch-Ingwer-Paste und Gewürze dazugeben…“ – Ich kann leider nicht herausfinden, was mit der Knoblauch-Ingwer-Paste gemeint ist, oder fehlt sie in Deiner Zutatenliste?
Ich freue mich von Dir zu hören

Katja
1 Monat zuvor

5 stars
Liebe Shiba,
ich habe erst vor drei Tagen Deine tolle Seite entdeckt und habe dann spontan beschlossen ein Sylvester Menu zu kochen. Es gab außer diesem chicken pasanda noch das Auberginen Kichererbsen Curry und die Malai Kofta. Dazu Basmatireis, Naan und den Minz Joghurt Dip. Ich habe den ganzen Tag gekocht. Es total Spaß gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt. Du hast die Rezepte toll und verständlich geschrieben. Zusammen mit den Bildern, den Videos und den Tipps bekommt man sofort Lust zu kochen.
Vielen Dank dafür! 😊

Marc
1 Monat zuvor

5 stars
Hallo, die Gerichte sehen alle so lecker aus, dass ich sofort mit dem Kochen beginnen möchte. Habe da aber noch eine Frage zum Kardamon:
Wie nutze ich den, sowohl grün, als auch Schwarz. Erst schälen? Oder mit Schale mörsern? Oder…..??
Merci 🙂
Marc

Heidi
9 Monate zuvor

Hallo, habe es heute ausprobiert. Fanden es sehr lecker. Haben aber noch etwas mit Salz abgeschmeckt. Kommt tatsächlich gar kein Salz an das Rezept? Gruß Heidi

Ilona
9 Monate zuvor

5 stars
Was für ein tolles Rezept! DAS wird auch unser Liebling. Einfach in der Zubereitung und toll im Geschmack. Vielen Dank Shiba für dieses Rezept und die super Anleitung dazu!

Jessin
11 Monate zuvor

Dieses Gericht war einfach sehr lecker und einfach in der Zubereitung.
Ich bin fleißig dabei die anderen Gerichte auszuprobieren

Das könnte dir auch gefallen

Einfach Orientalisch - Rezepte aus Pakistan und Palästina

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Shibas Kitchen Logo

Newsletter