HeaderSK
HeaderSK

Hähnchen Curry in cremiger Mandelsauce – unfassbar lecker!

Dieses Hähnchen Curry mit gemahlenen Mandeln ist mein absolutes Lieblingsgericht aus der indischen Speisekarte. Leider wird es viel zu selten bestellt und deshalb auch eher unbekannt. Auch bekannt unter den Namen Chicken Pasanda. Ein traumhaft cremiges Curry aus gemahlenen Mandeln und Hühnchen. In Kombination mit den vielen tollen Gewürzen, einfach ein Traum! Die Zubereitung ist super einfach und sogar in unter 30 Minuten fertig. Mein Chicken Pasanda Rezept bereite ich oft am Wochenende für meine Familie zu wenn ich nicht all zu lange in der Küche stehen möchten:-). Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Rezept 🧡.

Hähnchen Curry mit Mandeln (Chicken Pasanda)

Chicken Pasanda bedeutet wortwörtlich Hünchen (Chicken) Liebling (Pasanda).

Diesen Namen hat das Gericht verdient, da dieses cremige Curry einfach traumhaft lieblich schmeckt (wenn man das so sagen kann… :-)). Durch den Joghurt, die Gewürze und den gemahlenen Mandeln ergibt sich eine köstliche sämige Sauce. Am Schluss wird sie noch mit gerösteten Mandeln verfeinert. Ja, es klingt nicht nur so lecker sonder es ist auch wirklichlecker! 

Die Zutaten auf einem Blick

Schauen wir uns einmal die wichtigsten Zutaten auf einen Blick für mein Chicken Pasanda Rezept an. Die meisten Zutaten, bis auf das Hühnchen, hat man eigentlich immer da: 

  • Knoblauch & Ingwer: Für mich die wichtigsten Zutaten für jedes Curry!
  • Ghee :  Ghee ist geklärte Butter und gibt dem Curry eine ganz besondere feine Geschmacksnote. Kein Ghee daheim? Keine Sorge du kannst einfach neutrales Öl zum anbraten nehmen.
  • Gemahlene Mandeln: Das Highlight hier, sie geben dem Curry einen wunderbaren und sämigen Geschmack.
  • Joghurt: Nicht so typisch in Deutschland für warme Speisen, aber in Indien und Pakistan wird es oft für Curries verwendet.
  • Schlagsahne : Die Schlagsahne hier macht Chicken Pasanda besonders cremig. 
  • Kreuzkümmel & grüne Kardamomkapseln : Kreuzkümmel & Kardamomkapseln kurz in Ghee angebraten, gibt dem Curry eine ganz besonders authentische Geschmacksnote! Falls du das nicht da hast, kannst du es auch weglassen.
  • PS: Ist dir aufgefallen, dass in der Zutaten-Liste keine Tomaten oder Tomatenmark steht, wie meistens bei meinen anderen Curryrezepten? Das ist richtig so! Genau das macht Chicken Pasanda auch einzigartig im Vergleich zu den anderen Chicken Curries;-). 
Chicken Pasanda

Die Gewürze für Chicken Pasanda

Die Gewürze sind das Herzstück bei fast allen indischen und pakistanischen Gerichten.  Genau so ist es auch bei meinem Chicken Pasanda Rezept. Alle Gewürze die wir hierfür brauchen sind:

  • Korianderpulver
  • Kurkuma
  • Chilipulver (hot)
  • Paprikapulver
  • Garam Masala 
 

Wenn du deine Curry Gericht auf das nächste Level bringen möchtest, dann empfehle ich dir Garam Masala selber zuzubereiten. Der Geruch und Geschmack der sich hier verbreitet ist mit einer gekauften Garam-Masala-Mischung nicht zu erreichen. Hier findest du unser traditionelles Garam Masala Rezept. 

Beilage zu Chicken Pasanda

Wie in der italienischen Küche kann man hier zweierlei Kohlenhydrat Beilagen dazu servieren. Einmal Reis und auch köstliches warmes Naan Brot. Ich fange immer sehr gerne an das Hünchen und die Sauce mit der Hand und dem Naanbrot zu essen und dann wechsle ich zwischen durch immer mit Löffel und Reis ab.  Das Rezept für dieses köstliche einfache Fladenbrot habe ich euch schon vorbereitet.

Ich wünsche euch wieder mal viel Vergnügen beim Zubereiten und Genießen.

Hähnchen Curry - Chicken Passanda

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen:

Die gefällt mein Chicken Pasanda Rezept und du bist auf der Suche nach ähnlichen Rezepten? Dann könnten dir diese 3 weiteren Rezepte von mir auch gefallen:

  1. Chicken Madras
  2. Chicken Tikka Masala
  3. Chicken Vindaloo 

Wie findest du mein Chicken Pasanda Rezept?

Wenn du ein Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23
Hähnchen Curry -Chicken Pasanda

Hähnchen Curry in cremiger Mandelsauce - unfassbar lecker!

Chicken Pasanda ist ein traumhaft cremiges Curry aus gemahlenen Mandeln und Hühnchen. In Kombination mit vielen tollen Gewürzen einfach ein Traum! Die Zubereitung ist super einfach und sogar in unter 30 Minuten fertig. Mein Chicken Pasanda Rezept bereite ich oft an Wochenende für meine Familie, wenn wir Lust auf was leckeres haben. Aber nicht all zu lange in der Küche stehen möchten:-). Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem Rezept!
4.75 from 12 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
10 Minuten
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche bangladesh, Indien, Pakistan
Portionen 2 Personen
Kalorien 685 kcal

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 1,5 EL Ghee alternativ: neutrales Öl
  • 1 TL Kreuzkümmel (ganz)
  • 3 kleine, grüne Kardamomkapseln
  • 1 große Zwiebel gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen
  • ca. 10 g Ingwerstück
  • 300 g Hähnchenfleisch ohne Knochen meine Empfehlung: Pollo Fino ohne Haut
  • 200 ml Joghurt (3,5%)
  • 250 ml Schlagsahne
  • 4 EL gemahlene Mandeln

Gewürze:

  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Chilipulver (hot)
  • 2 TL Korianderpulver
  • 1 TL Garam Masala
  • ½ TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Chiliflocken (hot) optional

Sonstiges:

  • 30 g geröstete Mandeln
  • etwas frischer Koriander

Anleitungen
 

  • Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen, in einem Mörser geben und zu einer Paste stampfen oder fein hacken. Das Hähnchenfleisch in mundgerechte Würfeln schneiden.
  • Das Ghee in einer Pfanne erhitzen. 
  • Kreuzkümmel und Kardamom dazugeben. Wenn es leicht anfängt zu brutzeln, dann die Zwiebeln hinzufügen und darin anschwitzen.
  • Knoblauch-Ingwer-Paste und die Gewürze dazugeben und weitere 1-2 Minuten auf mittlere Hitze braten (Achtung die Gewürze nicht verbrennen!).
  • Das Fleisch hinzufügen und 1-2 Minuten rundherum braten.
  • Joghurt und die gemahlene Mandeln dazugeben.
  • Schlagsahne unterheben und nach Geschmack mit etwas Wasser die Soße strecken (ca. 100-150ml). Auf mittlere Hitze für ca. 5-10 Min. mit geschlossenem Deckel köcheln, bis das Fleisch durch ist.
  •  Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit frischem Koriander und gerösteten Mandeln servieren.

Shibas Notizen

  1. Damit das Fleisch saftig bleibt, darf es nicht zu lange mit den Gewürzen angebraten werden, da es am Schluss in der Soße auch noch gekocht wird.
  2. Die Soße kann kann nach Geschmack auch mit etwas Wasser verdünnt werden. Dann aber nochmals köcheln lassen.
  3. Ich empfehle beim Fleisch Pollo Fino zu wählen. Diese enthäuten und in Würfeln schneiden. Selbstverständlich kannst du aber auch Hähnchenbrustfleisch dafür nehmen. 
  4. Ich empfehle frisches Naan Brot und/oder Reis dazu.

Nährwerte

Calories: 685kcalCarbohydrates: 14gProtein: 42gFat: 51gSaturated Fat: 30gPolyunsaturated Fat: 3gMonounsaturated Fat: 13gTrans Fat: 0.02gCholesterol: 241mgSodium: 299mgPotassium: 1002mgFiber: 1gSugar: 12gVitamin A: 2369IUVitamin C: 4mgCalcium: 310mgIron: 2mg
Keyword Chicken Curry, Chicken Pasanda
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




33 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Katja
1 Monat zuvor

5 Sterne
Ein wunderbares, extrem leckeres Gericht. Unbedingt nachkochen! 😋👍

Rita Zapf
4 Monate zuvor

Liebe Shiba,
das curry ist wieder sensationell. Ich habe noch einen kleingeschnittenen Boskop Apfel dazugegeben. Macht das curry etwas fruchtiger. Meine Familie fands toll!
Gruß Rita

Martina
7 Monate zuvor

Hallo Shiba, ich möchte gern das Rezept nach kochen. Leider veträgt meine bessere Hälfte keine Kuhmilchprodukte. Statt dem Joghurt wurde ich gern Ziegenjoghurt nehmen – hast du damit schon Erfahrungen gemacht oder jemand anderes hier?

Rita Zapf
4 Monate zuvor
Reply to  Martina

milder Ziegenjoghurt geht genauso!

Jutta
8 Monate zuvor

5 Sterne
Da war ich wohl zu voreilig. Verzeihung! 💚 Lieben Dank für deine Antworten!

Jutta
8 Monate zuvor
Reply to  Jutta

Mein Kommentar war zwar schon älter und es lagen meiner Meinung nach ein paar Tage dazwischen… aber die hätte ich auch noch abwarten können ,-)

Admin
Shiba
8 Monate zuvor
Reply to  Jutta

alles gut liebe Jutta, kein Problem. Wir sind doch alle Menschen und das kann passieren 🫶🏽❤️.

jutta
8 Monate zuvor

schade, dass nur positive Kommentare gedruckt werden..

Admin
Shiba
8 Monate zuvor
Reply to  jutta

Hallo liebe Jutta,

ich weiß zwar nicht genau was du meinst, aber falls du von deinem Kommentar gestern sprichst, den habe ich soeben beantwortet:-). Ich schaffe es zeitlich nicht die Kommentare sofort zu beantworten.

Liebe Grüße
Shiba

jutta
8 Monate zuvor

3 Sterne
Liebe Shiba,

deine wunderschöne Seite ist eine wahre Inspirationsquelle! Vielen Dank! Ich bin Illustratorin und positiv überrascht.

Naan mache ich nun regelmäßig. Auch Roti wollte ich nachbacken, habe das Rezept aber leider nicht gefunden. Und dein Butter Chicken war auch superb. 🙂 Hast du eigentlich auch ein Papadam -Rezept?

Ich war sehr neugierig, dieses Gericht auszuprobieren. Leider hat es bei mir nicht so gut geklappt. Ich habe alle Zutaten verdoppelt, weil wir zu viert waren. Auch das Chili. Leider. ,-)

Hui, war das scharf. Meine Tochter meinte, es schmecke nach Marzipan. Es erinnerte mich auch eher an Gebäck. Scharfes Gebäck. ,-)

Aufgrund der enormen Schärfe konnten wir es so leider nicht essen. Ich musste es dann mit viel Sahne und Tomatenmark erträglich scharf machen. Ich habe dann einen Teil der überbleibenden Soße eingeweckt und werde sie für mindestens zwei weitere Gerichte benutzen. ,-)

Zum Schluss war es super lecker, es erinnerte mich da eher an Tikka. Mir fehlte beim Pasanda wahrscheinlich die fruchtige Note der Tomaten.

Da wir trotz Einwecken weiterhin zu viel Soße hatten im Vergleich zum Hähnchen, habe ich im Anschluss noch türkische Schafkäse-Würfel angebraten und die dazu getan. Ich dachte, wenn du Halloumi anstatt Paneer nimmst, müsste das auch schmecken. Es war sehr lecker!

Vielleicht wäre es grundsätzlich ganz gut, auf die Schärfe hinzuweisen? Dass man damit erst einmal vorsichtig ist und im Anschluss ja nachwürzen kann?

Beim Inder esse ich meist mittelscharf. Was schon auch scharf ist…. ,-)

Herzlich, jutta

Admin
Shiba
8 Monate zuvor
Reply to  jutta

Hallo liebe Jutta,

vielen herzlichen Dank für dein Feedback, ich freue mich dass dir meine Seite gefällt.

Ja, das mit der Schärfe ist immer eine Geschmacksache, der eine empfindet es sehr scharf der andere weniger. Am besten ist natürlich wenn man bei der Zugabe von Chilipulver nach eigenem Geschmack richtet.

Sehr gute Idee, vielleicht kann ich bei den Rezept un Zukunft da so eine Art Schärfegrad hinzufügen. Danke für deine Inspiration.

Liebe Grüße
Shiba

Bettina
8 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba, welch ein Genuss! Kommt gleich zu meinen Favoriten.

Doreen
10 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba,
das Chicken pasanda bzw. Chicken Curry soll das zweite Gericht deiner Rezepte sein, welches ich koche. Eine Frage habe ich zu diesem: unter den Zutaten/Gewürzen finde ich kein Curry! Bekommt es dennoch eine curry-note und wenn ja, welches Gewürz sorgt dafür?
Viele Grüße und danke für deine tollen Rezepte!

Admin
Shiba
10 Monate zuvor
Reply to  Doreen

Hallo liebe Doreen,

das freut mich natürlich sehr! Also ein echtes und traditionelles Curry ( indisch oder asaitsch) ist nicht ein Gewürz, was leider viele denken. Ein Curry besteht aus frischen Zutaten und mehreren Gewürzen. Ich hoffe ich konnte somit deine Frage beantworten:-)

Liebe Grüße
Shiba 🧡

Fabian
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Dieses Gericht schmeckt absolut grandios, dazu noch shibas Rezept für Naan Brot, perfektes Essen. Und es ist sogar recht schnell gemacht!

Viele Grüße ^^

Sama
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Ich liebe deine Rezepte.
Sehr einfach und unglaublich köstlich.
Weiter so shiba😊😊

Highuli
1 Jahr zuvor

5 Sterne
…sorry Shiba,
ich sollte doch erst vollständig den Text lesen. – Die Paste ist mir jetzt klar.

Highuli
1 Jahr zuvor

4 Sterne
Hi Shiba,
ich habe soeben Deine Seite erstmalig durchstöbert und bin auf Dein Chicken Pasanda gestoßen. Das Rezept klingt zunächst super und ich werde es sicher kochen, aber bitte kläre mich kurz zum Punkt 4 der Anleitung auf. „Knoblauch-Ingwer-Paste und Gewürze dazugeben…“ – Ich kann leider nicht herausfinden, was mit der Knoblauch-Ingwer-Paste gemeint ist, oder fehlt sie in Deiner Zutatenliste?
Ich freue mich von Dir zu hören

Katja
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Liebe Shiba,
ich habe erst vor drei Tagen Deine tolle Seite entdeckt und habe dann spontan beschlossen ein Sylvester Menu zu kochen. Es gab außer diesem chicken pasanda noch das Auberginen Kichererbsen Curry und die Malai Kofta. Dazu Basmatireis, Naan und den Minz Joghurt Dip. Ich habe den ganzen Tag gekocht. Es total Spaß gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt. Du hast die Rezepte toll und verständlich geschrieben. Zusammen mit den Bildern, den Videos und den Tipps bekommt man sofort Lust zu kochen.
Vielen Dank dafür! 😊

Else
11 Monate zuvor
Reply to  Katja

Malaj Kofta?!!🤩wo finde ich das Rezept? Oder heisst das anders in Shibas Rezepte Sammlung?

Marc
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Hallo, die Gerichte sehen alle so lecker aus, dass ich sofort mit dem Kochen beginnen möchte. Habe da aber noch eine Frage zum Kardamon:
Wie nutze ich den, sowohl grün, als auch Schwarz. Erst schälen? Oder mit Schale mörsern? Oder…..??
Merci 🙂
Marc

Heidi
2 Jahre zuvor

Hallo, habe es heute ausprobiert. Fanden es sehr lecker. Haben aber noch etwas mit Salz abgeschmeckt. Kommt tatsächlich gar kein Salz an das Rezept? Gruß Heidi

Ilona
2 Jahre zuvor

5 Sterne
Was für ein tolles Rezept! DAS wird auch unser Liebling. Einfach in der Zubereitung und toll im Geschmack. Vielen Dank Shiba für dieses Rezept und die super Anleitung dazu!

Jessin
2 Jahre zuvor

Dieses Gericht war einfach sehr lecker und einfach in der Zubereitung.
Ich bin fleißig dabei die anderen Gerichte auszuprobieren

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks