HeaderSK
HeaderSK

Hackbällchen mit Tahini aus dem Ofen (Kafta bil Tahini)

Hackbällchen sind ein zeitloser Klassiker, der in vielen Ländern seinen Platz gefunden hat. Meine Hackbällchen mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten backe ich bei niedriger Temperatur im Ofen und übergieße sie dann mit einer köstlichen Tahini-Zitronen-Soße. Die Inspiration für dieses köstliche Ofenrezept habe ich aus der arabischen Küche, dort wird dieses Gericht „Kafta bil Tahini“ genannt. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem neuen Rezept & Blogbeitrag 🧡.

Hackbällchen mit Tahini (Kafta bil Tahini)

„Kafta bil Tahini“ ist ein verführerisches Gericht aus der arabischen Küche. Die Hauptzutat, „Kafta“, bezeichnet Hackbällchen, die aus gewürztem Hackfleisch, oft Rind oder Lamm, geformt werden. Diese werden dann in einer cremigen Tahini-Soße zubereitet, die aus Tahini, Zitronensaft, Knoblauch und Gewürzen besteht. Die Mischung aus herzhaftem Fleisch und der cremigen, nussigen Note der Tahini-Soße schafft eine harmonische Symphonie für den Gaumen. In der arabischen Küche ist dieses Gericht nicht nur eine kulinarische Freude, sondern auch Ausdruck von Gastfreundschaft und Gemeinschaft, da es oft bei festlichen Anlässen und Familientreffen genossen wird. Die Zubereitung von „Kafta bil Tahini“ ist oft von Haushalt zu Haushalt unterschiedlich. Jede Familie hat ihre eigene geheime Variation dieses Klassikers, sei es in den spezifischen Gewürzen, der Konsistenz der Kafta oder der Art und Weise, wie die Tahini-Soße zubereitet wird. In vielen Rezepten wird in der Tahini-Soße noch Joghurt vermischt. Meine Variante kommt komplett ohne Joghurt aus und ist einfach nur köstlich. Ich würde sagen schauen wir uns doch die Zubereitung genauer an! Lets go!

Hackbällchen mit Kartoffeln und Tahini

Die Schritt-für-Schritt Anleitung

  • Schritt 1: Vorbereitungen 
    Schäle und schneide Tomaten, Zwiebel und Kartoffeln. Heize den Ofen vor und bereite eine ofenfeste Pfanne oder Ofenform vor.
  • Schritt 2: Gemüse aufschichten und vorbacken
    Lege Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten in die Pfanne. Backe für 20-25 Minuten vor.
  • Schritt 3: Hackbällchen formen & mitbacken.
    Vermische Rinderhackfleisch mit Gewürzen, forme flache Hackbällchen und platziere sie zwischen dem vorgebackenen Gemüse. Backe für weitere 15-20 Minuten.
  • Schritt 4: Tahini-Soße zubereiten & übergießen
    Mische Tahini mit Zitronensaft, Gewürzen und Knoblauch. Gieße den Pfannensaft in die Tahini-Mischung, rühre bis eine homogene Soße entstanden ist und würze nach Bedarf. Die Tahini-Soße über das Gericht verteilen und weitere 10-15 Minuten backen. 
  • Schritt 5: Mit Pinienkernen und Petersilie toppen
    Ghee (oder Neutales Öl) erhitzen und die Pinienkerne darin goldbraun anbraten über das heiße noch köchelnde Gericht verteilen. Mit gehackter Petersilie toppen. Serviere heiß mit Fladenbrot oder Arabischem Reis. Guten Appetit!
Hackbällchen mit Kartoffeln und Tahini

Ofengericht aus dem Orient – diese Zutaten kannst du ersetzen 

Hier sind einige kreative Möglichkeiten, wie du die Zutaten in meinem Kartoffel-Hackbällchen-Auflauf mit Tahini-Zitronen-Soße Rezept variieren kannst:

  • Tahini Alternative: Erdnussbutter für eine nussige Note oder Mandelbutter für einen milderen Geschmack.
  • Hackfleisch Alternative: Pflanzliches Hackfleisch, sei es aus Soja, Erbsen oder Lupinen. Vegane Option: Ersetze es mit Blumenkohl- oder Auberginenstücke für eine köstliche vegane Variante.
  • Ghee Alternative: Neutrales Öl wie Sonnenblumenöl für eine leichtere
  • Pinienkerne Alternative: Nutze Mandeln, Cashewnüsse oder Walnüsse für eine andere texturvolle Note.
Hackbällchen mit Kartoffeln und Tahini

Hackbällchen mit Tahini – das macht dieses Gericht Besonders: 

  • Orientalischer Flair: Die Verwendung von Gewürzen wie Zimt, Koriander und Tahini verleiht diesem Gericht einen authentischen Hauch orientalischer Aromen, die für eine geschmackliche Entdeckungsreise sorgen.

  • Vielseitigkeit durch Variation: Mit der Möglichkeit, Zutaten auszutauschen, wird dieses Rezept zu einer Leinwand für Kreativität. Ob vegetarisch, vegan oder mit persönlichen Vorlieben – dieses Gericht lässt sich mühelos anpassen.

  • Harmonische Kombination: Die saftigen Hackbällchen, die zarten Kartoffelscheiben und die cremige Tahini-Zitronen-Soße verschmelzen zu einer symphonischen Einheit. Jeder Bissen bietet eine perfekte Balance aus Herzhaftigkeit, Frische und Würze.

  • Gemeinschaftsgefühl: Inspiriert von arabischen Traditionen, die das Essen als Mittelpunkt von Gemeinschaft und Gastfreundschaft sehen, lädt dieses Gericht dazu ein, genossen und geteilt zu werden. Es ist mehr als nur ein Rezept; es ist eine Einladung zu gemütlichen Mahlzeiten und unvergesslichen Momenten.

  • Familienfreundlich und Gäste-Highlight: Die Einfachheit der Zubereitung und die anpassbaren Zutaten machen diesen Auflauf zu einem idealen Familienessen. Zudem ist es stets ein großes Highlight für Gäste, die von der geschmacklichen Finesse und der harmonischen Präsentation beeindruckt sein werden.

P1320163

3 weitere Hackbällchen Rezepte

Dir gefällt dieses pakistanische Reisgericht? Dann habe ich hier 3 weitere Rezepte. Ich bin mir sicher, diese werden dir auch gefallen:

Wie findest du mein Hackbällchen mit Tahini Rezept?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23
Hackbällchen mit Kartoffeln und Tahini

Hackbällchen mit Tahini-Zitronen-Soße (Kafta bil Tahini)

Meine Hackbällchen mit Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten backe ich bei niedriger Temperatur im Ofen und übergieße sie dann mit einer köstlichen Tahini-Zitronen-Soße. Die Inspiration für dieses köstliche Ofenrezept habe ich aus der arabischen Küche, dort wird dieses Gericht “Kofta bil Tahini” genannt. Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit meinem neuen Rezept & Blogbeitrag 🧡.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Backzeit 50 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Abendessen, Familienrezepte, Hackbällchen, Ofen und Pfannengericht, Ofenrezepte
Küche arabisch, Levante
Portionen 4 Personen
Kalorien 494 kcal

Ausrüstung

1 ofenfeste Pfanne oder Auflaufform

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 3 Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 4 mittelgroße Kartoffeln

Für die Hackbällchen:

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • Gewürze: Salz Pfeffer,
  • 2 TL 7 Gewürze oder Garam Masala, Baharat
  • ½ TL Chilipulver
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 Zwiebel klein gehackt
  • Frische Petersilie klein gehackt

Für die Tahini-Sauce:

  • 100 g Tahini
  • 1-2 Zitronen Saft der Zitrone
  • 1 TL Pimentpulver oder frisch gemahlen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Sumach
  • 4 Knoblauchzehen gehackt oder gerieben
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack

Sonstiges / Topping:

  • 2 EL Ghee Alternatives neutrales Öl wie z.B. Sonnenblumenöl
  • 3 EL Pinienkerne
  • Frische Petersilie gehackt (für Deko)

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.
  • Zwiebeln schälen und in breite, längliche Streifen schneiden. Die Tomaten halbieren, den Strunk entfernen und grob vierteln. Die Kartoffeln schälen und in 1-2 cm breite, ovale Scheiben schneiden (siehe Foto oben).
  • Den Boden einer ofenfesten Pfanne (oder einer Ofenform) mit etwas Öl bestreichen. Zuerst die Kartoffeln nebeneinander darauf legen, dann die Zwiebeln und Tomaten darübergeben. Olivenöl und Salz darüber verteilen und im Backofen für ca. 20-25 Minuten vorbacken.
  • Währenddessen das Fleisch zusammen mit den restlichen Zutaten für die Hackbällchen in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen und flache Hackbällchen formen (die Größe an die Ofenform/Pfannenform anpassen).
  • Das Gemüse aus dem Ofen holen und die Hackbällchen dazwischen verteilen. Weitere 15-20 Minuten backen.
  • Währenddessen Tahini, Zitronensaft, Knoblauch und die Gewürze in eine Schüssel geben. Alles gut vermischen, das Tahini sollte leicht anzudicken beginnen. Keine Sorge, das ist normal.
  • Die Hackbällchen-Pfanne aus dem Ofen holen. Den Saft/Flüssigkeit aus der Pfanne vorsichtig in eine Schüssel abgießen und auffangen.
  • Die heiße Flüssigkeit vorsichtig zur Tahini-Zitrone geben und gut verrühren, bis eine flüssige, homogene Sauce entstanden ist. Falls nötig, kann die Brühe mit etwas Wasser verdünnt werden. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Nach Geschmack mehr Zitrone dazugeben.
  • Backofen auf 200 Grad hochdrehen und für ca. 10 Minuten backen (Bis es anfängt leicht vor sich hin zu köcheln).
  • Währenddessen Ghee in einer kleinen Pfanne schmelzen, Pinienkerne dazugeben und auf mittlerer Hitze braten, bis die Pinienkerne leicht goldbraun sind.
  • Hack-Gemüse-Tahini-Pfanne aus dem Ofen nehmen und die heißen Pinienkerne über die köchelnde Tahini-Sauce verteilen.
  • Mit gehackter Petersilie toppen und mit frischem Fladenbrot oder arabischem Reis genießen.

Shibas Notizen

  1. Die Mengenangaben richten sich hier nach meiner ofenfesten Pfanne. Falls du eine größere oder kleinere Form verwendest, passe sie gerne an.
  2. Tahini immer gut durchschütteln, bevor du es verwendest. Schmecke die Hackbällchen sowie die Tahini-Sauce ab und passe sie gerne nach eigenem Geschmack an.
  3. Vegane Variante: Statt Hackfleisch kannst du auch gebackene Auberginenscheiben nehmen oder es komplett weglassen. Anstelle von Ghee verwendest du neutrales Öl

Nährwerte

Calories: 494kcalCarbohydrates: 12gProtein: 27gFat: 38gSaturated Fat: 11gPolyunsaturated Fat: 7gMonounsaturated Fat: 16gTrans Fat: 2gCholesterol: 89mgSodium: 99mgPotassium: 711mgFiber: 3gSugar: 4gVitamin A: 786IUVitamin C: 16mgCalcium: 73mgIron: 4mg
Keyword Hackbällchen, Ofenrezept, Tahini
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




16 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Maria
1 Monat zuvor

5 Sterne
Suuuper lecker,meine Familie und der Besuch waren begeistert.

Vanessa
4 Monate zuvor

5 Sterne
Was für ein leckeres Gericht 😊
Es war ein purer Genuss zu 10000%

Wird mein neues Lieblingsessen.

Danke dir 😃☀️

Sabine
6 Monate zuvor

5 Sterne
Liebe deine Gerichte 💐

Andrea Heiß
7 Monate zuvor

5 Sterne
Ich habe gestern abend die Kafta bil Tahini gekocht und bin von der Geschmacks-Vielfalt begeistert.
Ich werde nur etwas weniger Zitrone an die Tahinisosse geben.
Herzlichen Dank für das wunderbare palästinensische Rezept.

Anita Hofstetter
7 Monate zuvor

5 Sterne
Super gut, vielen dank für das tolle Rezept

Conny
7 Monate zuvor

Nach 20 Minuten hat sich in meiner Pfanne keine Flüssigkeit gebildet, somit konnte ich nichts mit der gemischten Tahinsauce verbinden. Habe ich da etwas falsch gemacht?

Geiberuam
7 Monate zuvor

Hallo Shiba,
womit könnte ich Sumach ersetzen?
Danke! Geiberuam

Conny
7 Monate zuvor
Reply to  Geiberuam

Ich habe Obstessig genommen, das wurde mir nach dem Googeln als Alternative empfohlen.

Geiberuam
7 Monate zuvor
Reply to  Shiba

danke euch beiden! Werde beides mal ausprobieren

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks