Shibas Kitchen Logo

Einfache orientalische Rezepte

Gemüse Manchurian Rezept (vegan)

Dieses Gemüse Manchurian Rezept, das in einer würzigen und pikanten Soße zugbereitet wird, ist eine köstliche Beilage. Zusätzlich ist es auch noch vegan und ganz einfach glutenfrei umsetzbar! Egal wie viel ich zubereite, meine Familie  bekommt nie genug davon! Es lohnt sich auf jeden Fall dieser Köstlichkeit eine Chance zu geben!

Gemüse Manchurian 2

Die indisch-chinesische Küche wurde zuerst von den Chinesen in Kalkutta entwickelt und ist heute in ganz Indien sehr beliebt. Ursprünglich wurde dieses Gericht mit Hähnchen zubereitet und dann mit der Zeit auch an die Bedürfnisse der Vegetarier angepasst. 

Das Tolle an Gemüse Manchurian ist, dass man hierfür fast jedes Gemüse verwenden kann, also auch perfekt für Resteverwertung. Meistens schaue ich einfach, was ich  gerade so da habe. Manchmal gibt es dann Gobi Manchurian (Blumenkohl) oder Paneer Manchurian.

Die wichtigsten Zutaten für Gemüse Manchurian:
Für diese Gemüse Manchurian habe ich einen halben Weißkohl, Karotten und Frühlingszwiebeln genommen. Weißkohl ist ganz typisch für dieses Gericht. Damit die Gemüsemasse zusammenhält, wird etwas Maismehl und Kichererbsenmehl verwendet. Statt Maismehl kannst du auch Weizenmehl nehmen. Da Gemüse bekanntlich nach dem Salzen etwas Wasser von sich abgibt, habe ich hier auf zusätzliches Wasser verzichtet. Schau dir gerne auch das Video weiter unten zum Rezept an. 

Die Soße ist eine wahre Geschmacksexplosion: Sie ist leicht scharf, pikant und gleichzeitig hat sie etwas Süßes. Die Hauptzutaten sind hier: Zwiebeln, Knoblauch, Sojasoße, Ketchup, Agavendicksaft (Für nicht-vegan: Honig) und Siriacha (Chilisoße). Leider hatte ich keine Siriacha da und habe statt dessen Chiliflocken genommen. Am Schluss wird die Soße mit etwas Speisestärke gebunden. Die Menge an Soße kannst du nach Geschmack mit mehr oder weniger Wasser strecken. 

Ich empfehle aufjedenfall die Soße abzuschmecken und nach Bedarf mit mehr Süße oder Schärfe anzupassen. 

Gemüse Manchurian

Q&A zu Gemüse Manchurian

Was sind Manchurian?
Manchurian ist eine indisch-chinesische Art Gerichte zuzubereiten (die Manchurian Rezepte). Hierbei werden die Zutaten zuerst gehackt, dann gebraten und anschließend in einer pikanten Soja Sauce geschwenkt. Heute stelle ich dir die Gemüse-Manchurian vor. Hierbei handelt es sich um knusprige, gebratene Gemüsebällchen, die in der sehr beliebten Manchurian-Sauce geschwenkt werden.

Wie isst man Manchurian?
Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, diese Manchurian zu essen: Entweder man isst die gebackenen Gemüsebällchen als Vorspeise, Snack oder als Topping zu einer Bowl, Salat oder (so wie hier) man serviert die gebackenen Gemüsebällchen in einer pikanten Soße. Als Beilage würde hier gedämpfter Reis sehr gut dazu passen. 

Wie bereite ich glutunfreie Manchurian?
Anstelle von Sojasauce kann hier glutenfreies Tamari verwendet werden und anstelle von Maismehl einfach Kichererbsenmehl verwenden. Man könnte auch eine Mischung aus Kichererbsenmehl und Maismehl nehmen.

Wenn du dieses Rezepte ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne eine Stern ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung in der Rezeptkarte unten und/oder eine Rezension im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite – ich würde mich freuen, von dir zu hören! Du kannst auch auf Instagram vorbeischauen und mir Hallo sagen:-)

So jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim zubereiten.  

Gemüse Manchurian
Gemüsebällchen formen
Gemüse Manchurian 3
Zutaten für die Soße

Video zu Gemüse Manchurian

@shibaskitchen GEMÜSE MANCHURIAN. Das komplette Rezept auf meiner Homepage (www.shibaskitchen.de) #gemüserezepte #gemüsebällchen #foodblogger_de #manchurian ♬ İki Keklik - Güncel Paylaşımlar TV
Gemüse Manchurian

Gemüse Manchurian

Dieses Gemüse Manchurian Rezept in einer würzigen und pikanten Soße ist eine köstliche Beilage oder Snack. Zusätzlich ist es auch noch vegan und ganz einfach glutenfrei umsetzbar!Egal wie viel ich bereite, meine Familie  bekommt nie genug davon! Es lohnt sich auf jeden Fall dieser Köstlichkeit eine Chance zu geben!
5 from 2 votes
Prep Time 20 mins
Cook Time 20 mins
Course Beilage, Vorspeise
Cuisine Indien, Pakistan
Servings 4 Personen

Ingredients
  

Für die Gemüsebällchen:

  • Öl zum frittieren
  • ½ mittelgroßer Weißkohl gerieben oder fein gehackt
  • 3 Karotten geriebn
  • 3 Frühlingszwiebeln klein geschnitten
  • 80-100 g Maismehl (alternativ Weizenmehl)
  • 80-100 g Kichererbsenmehl
  • Gewürze: Salz, Paprikapulver, Chilipulver jeweils (1-2TL)

Für die Soße:

  • 50 ml Öl zum anbraten
  • 1 große Zwiebeln gewürfelt
  • 5 Knoblauchzehen gehackt
  • 20 g Ingwerstück gehackt
  • 1 grüne Chili gehackt (optional)
  • 50 ml passierte Tomaten
  • 50 ml Soja Sauce
  • 2 EL Ketchup
  • 1 EL Siriacha oder Chilisauce alternativ: Chiliflocken
  • ½ EL Essig
  • 1 EL Agavendicksaft alternativ Honig
  • 200 ml Wasser
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1,5 TL Chiliflocken (optional)
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack (beim Salz vorsichtig rantasten, da Soja Sauce auch schon salzig ist)

Sonstiges

  • 2 EL Speisestärke
  • frischer Koriander für Deko
  • weißer Sesam für Deko
  • ½ Zitrone

Instructions
 

Die Gemüsebällchen:

  • Alle Zutaten für die Gemüsebällchen in eine große Schüssel geben und gut miteinander vermischen (bis auf das Öl).
  • die Hände leicht anfeuchten und kleine runde Bällchen aus der Mischung formen.
  • Das Öl in einem kleinen Topf zum erhitzen bringen und die Bällchen darin goldbraun backen.

Die Soße:

  • Das Öl in einer Pfanne oder Wok erhitzen.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzufügen auf mittlere Hitze anschwitzen.
  • Die Passierten Tomaten, Sojasauce, Ketchup, Chilisoße und Essig dazugeben und für 40-60 Sekunden mit anbraten.
  • Mit Wasser ablöschen und 2-3 Minuten auf mittlere Hitze köcheln lassen.
  • in eine separate Schüssel Speisestärke und etwas Wasser zu einer klumpenfreie Masse rühren .
  • Die Speistärke-Wasser Mischung unter Rühren zu der Soße geben um die Soße etwas zu binden.
  • Mit Salz, Pfeffer und Honig abschmecken. Beim Salz sich vorsichtig ranlassen, da die Soja Soße auch salzig ist.
  • Die Soße etwas abkühlen lassen, dann die gebackenen Gemüsebällchen dazugeben und unterheben.
  • Mit frischem Koriander und Zitrone toppen.
  • Ich empfehle gedämpfter Basmatireis als Beilage dazu.

Notes

  1. Ich lasse die Soße etwas Abkühlen bevor ich die Gemüsebällchen hinzufügen, damit die Gemüsebällchen nicht ganz weich und lätschig werden.
  2. Diese Gemüsebällchen können auch ohne die Soße als ein Snack oder Topping zum Salat oder Bowl serviert werden.
  3. Die Soße sollte pikant, scharf und leicht süß schmecken. Hier am besten selber auch abschmecken und nach Geschmack  mehr Süße (Honig) oder Schärfe (Chili) hinzufügen. 
  4. Achte darauf den Honig ganz am Schluss zu der Soße dazuzugeben, sonst verliert der Honig alle Nährstoffe.
Keyword Gemüse Manchurian, Manchurian

Wie findest du mein Manchurian Rezept?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23

Hast du das Rezept nachgekocht? Teile es mit mir indem du mich mit @shibaskitchen markierst.

Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Recipe Rating




3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Julia
9 days ago

5 stars
Unfassbar lecker!!
Einfach zu kochen und eine Geschmacksexplosion!

Ilona
9 days ago

5 stars
Was für ein tolles Rezept! Sowas von lecker, und die Soße ist der Hammer. Vielen Dank liebe Shiba für dieses Rezept!

Das könnte dir auch gefallen

Einfach Orientalisch - Rezepte aus Pakistan und Palästina

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Shibas Kitchen Logo

Newsletter