HeaderSK
HeaderSK

Original Garam Masala Rezept (Mamas Rezept)

Jeder Haushalt hat sein eigenes Garam Masala Rezept. Ich verrate dir heute unser altes Familienrezept für Garam Masala. Für mich ist es etwas ganz Besonderes, da ich heute endlich dieses Rezept meiner Uroma verewigen kann – und somit vielleicht sogar dem einen oder anderen eine Freude bereiten kann! Ich wünsche dir viel Spaß mit meinem Rezept 🧡.

Garam Masala Rezept –  hauseigene Gewürzmischung

Meine Mutter, meine Großmutter, meine Urgroßmutter usw. haben Garam Masala schon immer selbst zubereitet. Lange habe ich mich gefragt, warum das Essen meiner Mutter so einzigartig schmeckt und egal wie sehr ich versuche, es nachzukochen, es schmeckt nicht so wie bei ihr. Das Geheimnis ist, dass sie fast jedem Gericht am Ende etwas von ihrem selbstgemachten Garam Masala (oftmals auch ganz frisch gemahlen) über das Essen streut, kurz bevor sie es serviert. Der Geschmack und der wunderbare Geruch sind unbeschreiblich lecker. Es sind solche Feinheiten, die ihr Essen einfach unvergleichlich machen. Selbstgemachtes Garam Masala ist eines dieser Geheimnisse 🧡!

Garam Masala Rezept

Die einzelnen Gewürze auf einem Blick

Weiter unten findest du das genaue Rezept. Hier habe ich die einzelnen Zutaten für dich auf einen Blick zusammengefasst:
  • Schwarze Pfefferkörner
  • Sternanis
  • Grüne kleine Kardamom
  • Getrocknete schwarze Kardamom
  • Zimt
  • Lorbeerblatt
  • Nelken
  • Jeerea (Kreukümmel)
  • Koriandersamen

Shiba’s Notiz: Dieses Rezept ist für ca. 200g Garam Masala Gewürzmischung. Damit musst du für ca. 1/2 – 1 Jahr kein Garam Masala mehr kaufen. Super oder? 🙂

Was ist Garam Masala?

Garam Masala ist eine Gewürzmischung, dafür gibt es keine genaue Rezeptur. Jeder Haushalt oder Region hat hier seine eigene Mischung. 

Was bedeutet das “Garam Masala”?

Garam bedeutet warm und Masala bedeutet Gewürzmischung. Die enthaltenen Gewürze erwärmen also nach der ayurvedischen Medizin,  den Körper. Deshalb ist die Dosis bei bestimmten Gerichten sehr entscheidend. Lebensmittel die schon von Natur aus als wärmend gelten brauchen gar kein bis sehr wenig Garam Masala.

Kochen mit Garam Masala – darauf solltest du achten

In der indisch-pakistanischen Küche sind Gewürze das Herzstück eines Gerichts. Deshalb ist auch die Qualität der Gewürze auch sehr entscheidend. Achte darauf dass du hochwertige Gewürze verwendest. Dieses Rezept ist für 200g Garam Masala und super einfach zuzubereiten. Ihr werdet sehen, dass ihr damit den Geschmack eurer Gerichte auf ein höheres Level bringen werdet.

Persönlich bevorzuge ich es, wenn das Garam Masala nicht ganz fein gemahlen ist, sondern etwas gröber. So kenne ich es auch von meiner Mutter. Aber das ist komplett euch überlassen.

Garam Masala Gewürzmischung

Video zum Garam Masala

@shibaskitchen GARAM MASALA. Das komplette Rezept auf meiner Homepage. Link im Profil #garammasala #garammasalarezept #fyp ♬ Pieces (Solo Piano Version) - Danilo Stankovic

3 Rezeptvorschläge mit Garam Masala?

Hier habe ich 3 einfache Rezepte, bei denen Garam Masala nicht fehlen darf. Und mit selbst gemachtem Garam Masala schmeckt es noch besser. 

Wie findest du dieses Garam Masala?

Wenn du dieses Rezepte ausprobiert hast, hinterlasse mir gerne eine Sterne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Bewertung in der Rezeptkarte unten und/oder eine Rezension im Kommentarbereich weiter unten auf der Seite – ich würde mich freuen, von dir zu hören! Du kannst auch auf Instagram vorbeischauen und mir Hallo sagen:-)

Liebe Grüße

Unbenanntes Projekt 23
Garam Masala Gewürzmischung

Garam Masala Rezept

Garam Masala ist eine Gewürzmischung, dafür gibt es keine genaue Rezeptur. Jeder Haushalt oder Region hat hier seine eigene Mischung. Ich möchte euch heute unsere Hauseigene Rezeptur vorstellen. Ich persönlich mag es wenn Garam Massala nicht ganz fein gemahlen ist sondern etwas gröber, so kenne ich es nämlich auch von meiner Mama. Das ist aber komplett euch überlassen.Bevor es nun zum Rezept geht hier noch ein Paar Fakten.
5 from 6 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
5 Minuten
Gesamtzeit 15 Minuten
Gericht Kleinigkeit
Küche Indien, Pakistan
Portionen 200 g

Klicke auf die Bilder um zu meinen Produktempfehlungen zu kommen. Werbung Affiliatelink.

Zutaten
  

  • 50 g Koriandersamen
  • 30 g schwarze Pfefferkörner
  • 30 g Kreuzkümmel (ganz)
  • 30 g Zimtstange
  • 10 g Nelken
  • 10 g Sternanis
  • 10 g Muskatblüte (optional)
  • 10 g schwarzer Kardamom (getrocknet)
  • 5 g Lorbeerblatt
  • 10 g kleine grüne Kardamom
  • 10 g Muskatnuss

Anleitungen
 

  • Muskatnuss und Zimtstange in einem Mörser grob stampfen. (Damit die Mühle es später einfacher beim mahlen hat).
  • Alle Gewürze nun in eine Pfanne geben und 3-5 min auf mittlere Stufe erhitzen. Immer wieder rühren. Diese dürfen nicht verbrennen. Sie sollten nur ein leichtes Röstaromen bekommen.
  • Die Gewürze auf einen großen Teller (oder Tablett) verteilen und komplett abkühlen lassen.
  • n einer Gewürzmühle ( oder mixer) geben und zu einem Pulver malen.
  • Hier ist es euch überlassen wie fein ihr es haben möchtet.

Shibas Notizen

  • Garam bedeutet warm und Masala bedeutet Gewürzmischung. Die enthaltenen Gewürze erwärmen also nach der ayurvedischen Medizin,  den Körper. Deshalb ist die Dosis bei bestimmten Gerichten sehr entscheidenden. Lebensmittel die schon von Natur aus als wärmend gelten brauchen gar kein bis sehr wenig Garam Masala.
  • Ich persönlich mag es wenn Garam Masala nicht ganz fein gemahlen ist sondern etwas gröber. So kenne ich es nämlich auch von meiner Mutter. Das ist aber komplett euch überlassen. 
Keyword Garam Masala, Gewürz
Hat dir das Rezept geschmeckt? Möchtest du noch mehr davon, direkt zu dir nach Hause?Hol dir jetzt mein Kochbuch
Teile das Rezept per...

Hinterlasse mir einen Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Recipe Rating




12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Uwe
6 Monate zuvor

5 Sterne
Danke für das Rezept. Da ich mehrere Jahre in Indien arbeiten durfte Noida und Mumbai, jeden Tag indisch verpflegt wurde ( quasi Kantinenessen) und hin und wieder von unserem Kunden in ein, für Einheimische , gutes Restaurant eingeladen wurde, bin ich ein Fan der indischen Küche geworden. Butter chicken gab es fast jeden Arbeitstag, zusammen mit Chicken tikka und diversen anderen Gerichten.
was mir auch sehr gut gefiel waren die vegetarischen Gerichte. Leider waren meine Notizen verschütt gegangen, wo man mir die Zutaten für eine Gericht mit Okraschoten diktierte. Das war auch so ein Wahnsinnserlebnis.

Severin Gudrun
8 Monate zuvor

5 Sterne
Ein tolles Rezept ich war sehr begeistert und werde mir die Zutaten besorgen und loslegen. DANKE bitte wie heißt ihr Buch

Karin
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte. Bei diesem Rezept ist mir nicht ganz klar ob die Lorbeerblätter aus versehen 2x mit 10g angegeben sind und genauso der Kardamom.

Marc
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür. Es war extrem lecker.
Ich möchte es dieses Mal mit selbst hergestellten Garam Masala Gewürz kochen.
Hierzu hätte ich eine Frage:
Kardamom grün und Kardamom Schwarz habe ich. Es werden lt. Rezept ja auch Kardamomkapseln benötigt. Wenn ich diese suche werde ich immer auf Grün beziehungsweise Schwarz verwiesen. Ich vermute aber die Kapseln werden dringend benötigt, richtig?

Thomas
1 Jahr zuvor

5 Sterne
Ich habe das Gewürz nach Deinem Rezept zubereitet und auch gleich ein Gericht ausprobiert. Einfach super lecker und selbst gemacht schmeckt immer besser. Demnächst ist Biriyani dran, nachdem wir schon einige Deiner Rezepte probierten. Danke für Deine großartigen Mühen!!

Last edited 1 Jahr zuvor by Thomas
Flo
2 Jahre zuvor

5 Sterne
Hi, lässt du beim Kardamom die Schale dran?
Danke

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilbild

 Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Genauso stelle ich hier palästinensische Gerichte vor, die ich von der Familie meines Mannes kennengelernt habe. Du findest hier also viele Gerichte aus 1001 Nacht

Ich wünsche dir viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Newsletter

Jeden Monat
kostenlose EBooks