Unbenanntes_Projekt-21-1024x1015-2

Einfache orientalische Rezepte

Aloo Paratha

Aloo Paratha

Portionen: 4 Personen

Zubereitungszeit: 25 min

Heute habe ich mal ein ganz typisches pakistanisches Frühstück für euch. Aloo Paratha ! Aloo bedeutet auf pakistanisch Kartoffel und Paratha ist der buttrige Fladen der mit Zutaten gefüllt wird. In Pakistan genießt man Paratha meist mit einem leckeren Joghurt Dip, scharf eingelegtes Gemüse und mit einer leckeren Tasse Chai.

Als ich am Anfang Alu Parathas gemacht habe, sind Sie mir immer geplatzt und auch in der Pfanne ist es nicht immer so aufgegangen. Nun habe ich schon sooft Alu Parathas gemacht, dass ich ganz genau weiß worauf ich achten muss. Gerne teile ich mit euch hier meine Erfahrungen:

Die Kartoffeln am besten ein Tag davor kochen und im Kühlschrank komplett abkühlen lassen. Je feiner man die Kartoffeln stampft desto besser verteilt es sich die Masse auch im Fladen. Deshalb sollten die Zwiebeln auch so klein und fein wie möglich gehackt werden. Außerdem versuchen nachdem du den Fladen mit der Kartoffelmasse gefüllt hast, nicht sofort mit dem Teigroller auszurollen, sondern zuerst mit den Fingern gleichmäßig nach außen drücken. So kann man noch, falls Klumpen vorhanden sind, mit den Fingern diese ausdrücken. Am Schluss dann vorsichtig mit dem Teigroller ausrollen, dabei sich aber mehr an die Rändern halten.

Damit der Fladen aufgeht, habe ich bei meinem Herd herausgefunden, dass ich auf jeden fall eine beschichtete und wenn es geht leichte Pfanne brauche. Eine Pfanne bei der die Hitze schnell durchkommt. Die Pfanne muss auf höchste Stufe geheizt sein, bevor der Fladen darauf gelegt wird. 

Vor dem 1. Wenden 30-40 Sekunden warten, bis sich die Farbe der Oberfläche anfängt zu ändern, erst dann wenden und weitere 30-40 Sekunden den Fladen auf dieser Seite lassen. Also insgesamt beiden Seiten Zeit lassen, damit die Hitze gut durchkommt. Erst später mit Butter bestreichen.

Die Wassermenge kann von Mehl zu Mehl variieren, daher tastet euch da langsam ran. Es sollte ein geschmeidiger Teig sein.

Dieses Rezept ist für etwa 6-8 Prathas. Hängt davon ab, wie groß ihr diese macht.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nach kochen und gutes gelingen. Lass mich gerne wissen, ob dir mein Rezept geholfen hat. Freue mich über dein Feedback!

 

Aloo Paratha

Zutaten:

Teig




Füllung










Zubereitung:

Aloo Paratha
  1. Aus Mehl, Salz und Wasser einen geschmeidigen Teig kneten. Dabei das Wasser nach und nach hinzufügen. 
  2. Den Teig mit Öl bestreichen, damit er nicht  austrocknet.
  3. Zugedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen
  4. Die vorgekochten und abgekühlten Kartoffeln stampfen, sodass keine Klumpen mehr enthalten sind.
  5. Alle Zutaten für die Füllung dazugeben und nochmals mit den Händen alles gut vermischen.
  6. Etwa eine handgroße Menge an Teig nehmen und zu einer Kugeln formen.
  7. Auf die Arbeitsfläche Mehl bestreuen und und die Kugeln etwa 20 cm ausrollen.
  8. 2 El von der Füllung darauf geben und gleichmäßig auf den teig verteilen.
  9. Die Ränder alle nach oben holen und gleichzeitig zusammendrücken, so dass der Teig die Füllung umhüllt.
  10. Oben nochmals zusammendrücken um es komplett zu verschließen.
  11. Auf die bemehlte Fläche legen und zuerst vorsichtig mit den Fingern auszudrücken, soweit es geht. Dann erst mit dem Teigroller ausrollen, dabei vorsichtig sich an den Rändern entlang ausrollen.
  12. Auf eine beschichtete und erhitzte Pfanne geben. Nach etwas 30 Sekunden wenden.
  13. Bei Seiten mit Butter bestreichen und von beiden Seiten goldbraun anbraten.
Bild 20

Wie findest du die Aloo Paratha?

Wenn du das Rezept ausprobiert hast würde mich Deine Meinung sehr interessieren. Hinterlasse mir einfach einen Kommentar hier darunter oder lass mich über Instagram wissen wie Du dieses Rezept findest. Ich freue mich immer über Lob, weitere Tipps und freundliche Kritik.

Schöne Grüße

Unbenanntes Projekt 23

Hast du das Rezept nachgekocht? Teile es mit mir indem du mich mit @shibaskitchen markierst.

Teile das Rezept per...
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on telegram
Share on facebook
Share on email

Hinterlasse mir einen Kommentar

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das könnte dir auch gefallen

Shiba Profilfoto

Hi, ich bin Shiba

Ich freue mich, dass du hier bist. Meine Gerichte sind sehr inspiriert von den Kochkünsten meiner Mutter, die aus Pakistan stammt. Du findest hier also viele einfach  Gerichte aus der pakistanischen und arabischen Küche.

Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern und nachkochen. 

Shibas Kitchen Newsletter
Meine Lieblingsrezepte
Neu
Die Chai
Mischung
meiner
Großmutter